Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


9.11.1989 - Der Fall der Mauer - Vom Ende einer unharmonischen Beziehung
9.11.1989 - Der Fall der Mauer - Vom Ende einer unharmonischen Beziehung
32 Seiten - Manchmal geschieht Geschichte sehr plötzlich. Gerhard Sälter stellt die Ereignisse vom November 1989 vor, die damals niemand für möglich hielt.
Autor: Gerhard Sälter
Datum: 2019
Art: Heft
In den Warenkorb
Die Weimarer Reichsverfassung vom 11. August 1919
Die Weimarer Reichsverfassung vom 11. August 1919
48 Seiten - Am 31. Juli 1919 verabschiedete die Nationalversammlung mit 262
Stimmen die „Verfassung des Deutschen Reichs“, die von Reichspräsident
Friedrich Ebert am 11. August 1919 unterzeichnet und auf die er am
21. August vereidigt wurde. Die Verfassung, die als die freiheitlichste und
demokratischste ihrer Zeit galt, legte das Fundament eines modernen parlamentarisch-demokratischen Rechtsstaates. Von ihr gingen bedeutende
Wirkungen für die deutsche Demokratiegeschichte aus.
Autor: Walter Mühlhausen
Datum: 2019
Art: Heft
In den Warenkorb
7.10.1979 Bruderkuss: Die Geschichte einer politischen Beziehung
7.10.1979 Bruderkuss: Die Geschichte einer politischen Beziehung
32 Seiten - Als die Deutsche Demokratische Republik am 7. Oktober 1979 ihren 30. Jahrestag beging, war es keine Frage, dass ein Vertreter der Sowjetunion dabei sein würde. Doch während sich die Rolle der Funktionäre aus den übrigen sozialistischen Bruderländern auf Zuhören und Klatschen beschränkte, war es Leonid Breschnew, der nach dem Staatsratsvorsitzenden der DDR, Erich Honecker, eine Rede hielt. Eine bereits 30 Jahre andauernde Geschichte, die, so scheint es, begleitet war von Erfolgen und positiven bilateralen Begegnungen. Nach Breschnews Rede hatte Erich Honecker die Arme ausgebreitet und die beiden Machthaber tauschten einen Kuss aus, den Bruderkuss. Der Fotograf Régis Bossu, ein Franzose, hielt den Moment fest. Ob er geahnt hat, dass dieses Bild um die Welt gehen würde?
Autor: Michéle Matetschk
Datum: 2019
Art: Heft
In den Warenkorb
DNA
DNA
36 Seiten - Das menschliche Genom umfasst 3,2 Milliarden Gen-Buchstaben (aus den Basen Adenin, Cytosin, Thymin und Guanin bestehend). Dieser „Buchstabentext“ würde summarisch etwa 3000 Bücher füllen (jedes Buch mit 1000 Seiten à 1000 Buchstaben pro Seite). Zum Erstaunen der Genetiker beinhaltete das menschliche Genom aber nur 20000 bis 25000 Gene; kaum als das eines Fadenwurms (Caenorhabditis elegans hat etwa 19000 Gene). Die DNA und das mit ihr transportierte „Bild der Doppelschraube/Doppelhelix“ sind als Phänomen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Eine Suchanfrage nach dem Stichwort „DNA“ bei Google ergab am 4. Oktober 2018 über 568.000.000 Suchergebnisse!
Autor: Uwe Hoßfeld
Datum: 2019
Art: Heft
In den Warenkorb
Die Kubakrise - 16. - 28. Oktober 1962
Die Kubakrise - 16. - 28. Oktober 1962
48 Seiten - Am 27. Oktober 1962, dem „schwarzen Samstag“, stand die Welt am Rande eines Atomkrieges: Sowjetische Atomraketen auf Kuba waren einsatzbereit. Kuba war der letzte direkte Konflikt zwischen den USA und der Sowjetunion. Krisen und heiße Kriege gab es von nun an auf Ersatzschauplätzen.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2019
Art: Heft
In den Warenkorb
Der Vietnamkrieg. 1950 – 1975
Der Vietnamkrieg. 1950 – 1975
40 Seiten - Vietnam war wie Laos und Kambodscha seit 1883 französische Kolonie. Im Kampf gegen die Kommunisten verlor Frankreich dieses Land in der Schlacht von Dien Bien Phu im Mai 1954 – und das trotz der USA, die Paris seit 1950 massiv unterstützt hatten. Auf der anschließenden Indochinakonferenz in Genf wurde Vietnam am 17. Breitengrad geteilt: im Norden gab es das kommunistische Vietnam unter Ho Chi Minh, im Süden nahmen die Amerikaner die Sache in die Hand, um dort ein Bollwerk gegen den Kommunismus aufzubauen. Nation building nannte man das. Das Ergebnis ist bekannt.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2018
Art: Heft
In den Warenkorb
 Der Koreakrieg. 25. Juni 1950 – 27. Juli 1953
Der Koreakrieg. 25. Juni 1950 – 27. Juli 1953
48 Seiten - Der Koreakrieg begann im Morgengrauen des 25. Juni 1950 mit dem Angriff des kommunistischen Nordens auf den Süden. Ohne Stalin hätte es diesen Krieg nicht gegeben; er hatte am 10. Juni grünes Licht für den Überfall gegeben. Nordkoreas Kim Il Sung hatte ihm versichert, dass nach drei Tagen alles vorbei sei, bevor die Amerikaner eingreifen würden. Er sollte sich bekanntlich irren. Der Krieg dauerte drei Jahre und kostete Millionen Menschen das Leben – unter ihnen allein 37.000 Amerikaner. Das Land wurde dabei vollständig zerstört.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2018
Art: Heft
In den Warenkorb
Der Sechstagekrieg
Der Sechstagekrieg
48 Seiten - Der Krieg begann am Morgen des 5. Juni 1967 mit einem Präventivschlag Israels gegen Ägyptens Luftwaffe, die vollständig zerstört wurde. Nach nur drei Stunden stellte General Ezer Weizmann fest: „Wir haben den Krieg gewonnen.“
Autor: 5.–10. Juni 1967
Datum: 2018
Art: Heft
In den Warenkorb
Die Konferenz von Potsdam - 17. Juli - 2. August 1945
Die Konferenz von Potsdam - 17. Juli - 2. August 1945
44 Seiten - Vom 17. Juli bis 2. August 1945 trafen sich die „Großen Drei“ – der britische Premierminister Winston Churchill, US-Präsident Harry S. Truman und Sowjetdiktator Josef Stalin – in Potsdam zur letzten „Kriegskonferenz“. Von Churchill stammte der vielsagende Codename für diese Konferenz: Terminal – Endstation.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2018
Art: Heft
In den Warenkorb
Hiroshima. 6. August 1945 - 8:15:17
Hiroshima. 6. August 1945 - 8:15:17
48 Seiten - Am 6. August wurde die erste Bombe auf Hiroshima abgeworfen, am 9. August die zweite auf Nagasaki. Aus Sicht der Amerikaner waren die Abwürfe notwendig, um den Krieg zu verkürzen und amerikanische Soldaten vor dem sicheren Tod zu bewahren.
In dieser Publikation wurde die Geschichte der Atombombenabwürfe geschildert und Gründe für den atomaren Wettlauf der Supermächte untersucht.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2018
Art: Heft
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: