Veranstaltungen

10.02.2021 | 18:00 | Online via Facebook
Europas Neonaziszene trainiert für den Tag X, an dem den Ultrarechten der politische Umsturz gelingen soll – und dafür rüsten sich die extremen Rechten, indem sie Kampfsport betreiben. Robert Claus hat viele „Fight Nights“ in Deutschland und Europa besucht und beobachtet eine zunehmende Professionalisierung der körperlichen Gewalt. Seine spannenden Einblicke zeigen ein wachsendes internationales Kampfsport-Netzwerk militanter Neonazis mit Verbindungen zu Hooligans, RechtsRockbands und Securityunternehmen.
Thüringen ist dabei ein zentraler Knotenpunkt: Hier gibt es nicht nur mehrere extrem rechte Kampfsportgruppen und Vereine, sondern der Freistaat ist immer wieder auch Veranstaltungsort für Kampfsport-Events. Die Thüringer Neonazi-Szene ist mit ihren internationalen RechtsRock- und Gewalt-Netzwerken seit Jahren ein zentraler Akteur.
Robert Claus arbeitet seit vielen Jahren zur extremen Rechten im Sport. Er gibt in seinem Buch neue, besorgniserregende Einblicke in eine Welt voller Gewalt und Hass, ein hoch brisantes und warnendes Buch in Zeiten des rechten Terrors.
Robert Claus, publiziert u. a. zu den Themen Extreme Rechte, Fankultur, Hooligans und Kampfsport. Veröffentlichungen u.a.: „Hooligans. Eine Welt zwischen Fußball, Gewalt und Politik“ und „Zurück am Tatort Stadion. Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fußball-Fankulturen“.

Veranstaltung von MOBIT - Mobile Beratung in Thüringen und Landeszentrale für politische Bildung Thüringen
Buchvorstellung mit Robert Claus: Ihr Kampf. Wie Europas extreme Rechte für den Umsturz trainiert
Für diese Veranstaltung ist derzeit keine Anmeldung möglich.
Menu: