Veranstaltungen

20.05.2021 | 09:00 | Online-Seminar
Mit der Proklamation des preußischen Königs zum Kaiser des neu gegründeten Deutschen Reiches schien 1871 die deutsche Frage in Mitteleuropa endgültig gelöst zu sein. Seit langer Zeit hatten verschiedene gesellschaftliche Gruppen einen deutschen Nationalstaat angestrebt. War sich die Revolution von 1848 noch uneinig über den Umfang des Staatsgebildes, setzte Bismarck die kleindeutsche Lösung unter preußischer Führung um. Die Grenzen Deutschlands änderten sich in den nächsten 140 Jahren bedingt durch Kriege und Teilung mehrfach. Erst der Einigungsvertrag von 1990 und der Zwei-plus-Vier-Vertrag legten die heute gültigen Grenzverläufe fest. Jede Veränderung hatte enorme Auswirkungen für die betroffene Bevölkerung. Das Seminar von Point Alpha Akademie und Landeszentrale, das ursprünglich als zweitägige Fachtagung geplant war, widmet sich ausgewählten Aspekten dieser Fragestellungen.
Mehr Informationen
„Vom Deutschen Reich zum wiedervereinigten Deutschland. Kontinuitäten und Diskontinuitäten von Nation, Einheit und Grenzen“
Die gewünschte Veranstaltung wurde nicht gefunden.
Menu: