Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


Wir sind Juden aus Breslau
Wir sind Juden aus Breslau
Ein Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung setzt.
Ein Kinofilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies
Datum: 2022
Art: DVD
In den Warenkorb
Multidirektionale Erinnerung Holocaustgedenken im Zeitalter der Dekolonisierung
Multidirektionale Erinnerung Holocaustgedenken im Zeitalter der Dekolonisierung
404 Seiten - Muss sich unsere Erinnerungspolitik vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen und postkolonialer Debatten verändern? Mit seinem Konzept der "multidirektionalen Erinnerung“" versucht der Literaturwissenschaftler Michael Rothberg, einen Ansatz für eine neue Gedenkkultur zu skizzieren. Anhand der Lektüre von Texten etwa von Hannah Arendt, Aimé Césaire oder W.E.B. Du Bois, die sich sowohl mit der Shoah als auch mit kolonialen Verbrechen und Genoziden beschäftigen, arbeitet Rothberg heraus, welchen Einfluss postkoloniale Perspektiven für die Holocaustforschung hatten und heute haben können. Auch die vom Algerienkrieg ausgelösten Debatten über koloniale Herrschaft und Faschismus stehen für ihn für eine konstruktive Verbindung verschiedener Perspektiven. So plädiert Rothberg dafür, Ereignisse der globalen Gewaltgeschichte zusammenzudenken, ohne sie dabei zu relativieren oder zu verharmlosen. Vielmehr könne das Herstellen von Bezügen den Blick für Spezifisches schärfen, Differenzen deutlich machen und Solidarität befördern, ohne dass eine Konkurrenz im Gedenken entstehe. Dieses sei, so der Autor, kein "Nullsummenspiel", in dem die Erinnerung an ein historisches Verbrechen zwangsläufig die an ein anderes beschneiden müsse. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Michael Rothberg
Datum: 2021
Art: Buch
In den Warenkorb
Der Kern des Holocaust: Belzec, Sobibór, Treblinka und die Aktion Reinhardt
Der Kern des Holocaust: Belzec, Sobibór, Treblinka und die Aktion Reinhardt
Am 15. März 1942 begann die "Aktion Reinhardt". Die deutschen Besatzer deportierten die Juden aus den Ghettos im besetzten Polen und vergasten sie in den Vernichtungslagern Belzec, Sobibór und Treblinka. Bis November 1943 ermordeten sie dabei annähernd zwei Millionen Menschen, verbrannten die Leichen und vergruben die Asche. Weniger als 150 Menschen überlebten. Stephan Lehnstaedt legt die erste Gesamtdarstellung der «Aktion Reinhardt» in deutscher Sprache vor und erinnert eindrücklich an die Ermordung der polnischen Juden. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Stephan Lehnstaedt
Datum: 2021
Art: Buch
In den Warenkorb
Ich pflanze einen Flieder für dich. Auf Schindlers Liste überlebt
Ich pflanze einen Flieder für dich. Auf Schindlers Liste überlebt
160 Seiten - Eine Geschichte von Liebe und Hoffnung inmitten der Schrecken von Deportation, Arbeits- und Konzentrationslagern. Ein Platz auf Schindlers Liste macht Hoffnung auf einen Ausweg aus Leid und Tod. Aber die versprochene Rettung ist noch nicht besiegelt und Hannelore findet sich plötzlich allein vor den Toren von Auschwitz wieder. Mehr als nur eine Lebenserinnerung, zeigt diese beeindruckende wie erschreckende Geschichte, wie auch in den grausamsten Zeiten Liebe und Hoffnung gegen den Hass gewinnen. Diese Verlagspublikation verschicken wir nur in Thüringen.
Autor: Laura Hillmann
Datum: 2021
Art: Buch
In den Warenkorb
Das KZ Buchenwald 1937 bis 1945
Das KZ Buchenwald 1937 bis 1945
127 Seiten - Im Sommer 1937 ließ die SS auf dem Ettersberg nahe der Stadt Weimar das KZ Buchenwald errichten. Es wurde zu einem der größten nationalsozialistischen Konzentrationslager. Bis zur Befreiung im April 1945 durchliefen mehr als eine Viertelmillion Menschen aus nahezu allen Ländern Europas das Lager auf dem Ettersberg oder eines seiner 130 Außenlager. 56.000 von ihnen überlebten nicht. Der vorliegende Band stellt die Geschichte des KZ Buchenwald in wesentlichen Zügen, Entwicklungen und Zusammenhängen vor. Der Blick auf die Binnengeschichte des Lagers wird verbunden mit dem Blick auf die deutsche Gesellschaft im Nationalsozialismus - eine Gesellschaft, die Ausgrenzung und Konzentrationslager überwiegend für gerechtfertigt hielt und sich der Lager und Häftlinge auf vielfältige Art und Weise bediente.
Autor: Michael Löffelsender
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Zwangsarbeit für den
Zwangsarbeit für den "Endsieg" Das KZ Mittelbau-Dora 1943-1945
94 Seiten - Das KZ Mittelbau-Dora bei Nordhausen in Nordthüringen war das letzte von den Nationalsozialisten gegründete KZ-Hauptlager.
Autor: Jens-Christian Wagner
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Das Kind auf der Liste. Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie
Das Kind auf der Liste. Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie
Willy Blum war sechzehn Jahre alt, als er in Auschwitz Birkenau ermordet wurde, nur weil er als Sinto geboren worden war. Am Anfang gab es nur seinen Namen auf der Transportliste nach Auschwitz. Getippt worden war die Liste in der Häftlingsschreibstube des KZ Buchenwald: zwei Seiten mit den Namen von 200 Kindern und Jugendlichen. Der letzte Name, „Zweig, St.“ ist durchgestrichen. An seine Stelle wurde „Blum, Willy“ hinzugeschrieben. Der dreijährige Stefan Jerzy Zweig überlebte das KZ Buchenwald, seine Geschichte bildete später die Vorlage für den Erfolgsroman von Bruno Apitz „Nackt unter Wölfen“. Zwar löste die Liste mit den ausgetauschten Namen kontroverse Debatten aus, doch über Willy Blum und seine Familie wusste man bislang nichts. Annette Leo hat sich auf die Suche gemacht und erzählt die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie - und zugleich auch die Geschichte des Verschweigens einer Opfergruppe in der Nachkriegszeit: die der Sinti und Roma. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Annette Leo
Datum: 2018
Art: Buch
In den Warenkorb
November 1938. Die Katastrophe vor der Katastrophe
November 1938. Die Katastrophe vor der Katastrophe
128 Seiten - Am 7. November 1938 schoss Herschel Feibel Grynszpan in der deutschen Botschaft in Paris auf den Diplomaten Ernst vom Rath, der seinen Verletzungen kurz darauf erlag. Das Attentat wurde zum Vorwand für eine beispiellose Welle der Gewalt gegen Hunderttausende deutscher Juden. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Raphael Gross
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
J.A. Topf & Söhne. Ein Erfurter Familienunternehmen und der Holocaust
J.A. Topf & Söhne. Ein Erfurter Familienunternehmen und der Holocaust
110 Seiten - J. A. Topf & Söhne steht exemplarisch für die Beteiligung privater Wirtschaftsunternehmen am nationalsozialistischen Menschheitsverbrechen.
Der industrielle Massenmord in Auschwitz wäre ohne die von der Erfurter Firma konstruierten Leichenverbrennungsöfen und deren Gaskammer-Lüftungstechnik nicht möglich gewesen. Wie wurde ein Thüringer Traditionsunternehmen, das in der Weimarer Republik erfolgreich Bestattungsöfen für städtische Krematorien entwickelte, zum direkten Auftragnehmer der SS? Wer waren diese Kaufleute und Ingenieure, die in der Massenvernichtung einen zukunftsträchtigen Markt und eine technologische Herausforderung sahen? Wie war es möglich, dass sich in der Betriebsgemeinschaft kein Widerspruch regte und selbst Arbeiter aus dem kommunistischen Widerstand zu Mitwissern und sogar Mittätern wurden? Wie gingen die Beteiligten und die beiden Nachkriegsgesellschaften mit dieser Schuld um?
Autor: Annegret Schüle
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Der 20. Juli 1944 und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus
Der 20. Juli 1944 und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus
88 Seiten - Widerstand gegen die nationalsozialistische Herrschaft leisteten Deutsche aus politischer oder religiöser Überzeugung, aus Einsicht in die Verderben bringende Natur des Regimes, aus Entsetzen und Scham über die Verbrechen, die von Staats wegen begangen wurden, aus Anstand und Mitleid mit den Opfern.
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Das NS-Rüstungswerk REIMAHG in Walpersberg bei Kahla
Das NS-Rüstungswerk REIMAHG in Walpersberg bei Kahla
131 Seiten - Die Geschichte der REIHMAG umfasste zwischen Gründung und der Befreiung des Areals durch alliierte Truppen nur ein gutes Jahr. Doch eine Betrachtung dieser zwölf Monate bietet einen Einblick in die Auswirkungen mehrerer Entwicklungsstränge, die hier zusammenliefen.
Autor: Marc Bartuschka
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Erfurt Feldstraße. Ein frühes Lager im Nationalsozialismus
Erfurt Feldstraße. Ein frühes Lager im Nationalsozialismus
104 Seiten - Binnen weniger Wochen nach der Machtübernahme verhafteten
die Nationalsozialisten in der heutigen thüringischen Landeshauptstadt mehr als 300 Menschen. Hieraus ergaben sich für die zuständigen Polizeidienststellen zunehmend Unterbringungsprobleme. Die lokalen Behörden nutzten daraufhin ein Fabrikgebäude, das sich im Hinterhof eines Wohnhauses in der Erfurter Feldstraße 18 befand, um hier ihre politischen Gegner in „Schutzhaft“ zu nehmen.
Autor: Sascha Münzel, Eckart Schörle
Datum: 2015
Art: Buch
In den Warenkorb
Auschwitz. Geschichte und Nachgeschichte
Auschwitz. Geschichte und Nachgeschichte
128 Seiten - Dieses Buch bietet einen komprimierten Überblick über die Geschichte von Auschwitz. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen
Autor: Sybille Steinbacher
Datum: 2015
Art: Buch
In den Warenkorb
Der Holocaust
Der Holocaust
126 Seiten - Wolfgang Benz, einer der renommiertesten deutschen Holocaust-Forscher, zeichnet in diesem Buch die Geschichte des Völkermordes an den Juden von der Ausgrenzung und Entrechtung bis zum industrialisierten Massenmord in den Vernichtungslagern nach. Sein Augenmerk gilt dabei nicht nur den Tätern, sondern vor allem auch den Opfern selbst. Neben die Geschichte der Verfolger tritt die Geschichte der Verfolgten. Ein eigenes Kapitel ist dem oft vernachlässigten ”anderen Völkermord” an den Sinti und Roma gewidmet. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2014
Art: Buch
In den Warenkorb
Eine von so vielen. Das kurze Leben der Marion Samuel 1931-1943
Eine von so vielen. Das kurze Leben der Marion Samuel 1931-1943
174 Seiten - Berlin, 1943: Marion Samuel war 11 Jahre alt, als sie deportiert und ermordet wurde. Lange war sie nur ein weiterer von Hunderttausenden von Namen. Doch der Historiker Götz Aly zeigt in seiner bewegenden Spurensuche, dass es auch möglich ist, die Geschichte von scheinbar gesichtslosen Opfern des Holocaust zu erzählen. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Götz Aly
Datum: 2014
Art: Buch
In den Warenkorb
Die Machtübernahme in Thüringen 1932/33
Die Machtübernahme in Thüringen 1932/33
110 Seiten - In Thüringen gelangten die Nationalsozialisten recht früh in die Landesregierung und taten alles, um demokratische Strukturen abzuschaffen und das Land auf NS-Kurs zu bringen. Mit ausführlichem Kartenmaterial und reich bebildert. Auch als E-Book bei vielen Anbietern verfügbar (nicht auf unserer Seite).
Autor: Frank Boblenz/Bernhard Post
Datum: 2013
Art: Buch
In den Warenkorb
"ausgebrannt, ausgeplündert, ausgestoßen." Die Pogrome gegen die jüdischen Bürger Thüringens im November 1938 - Quellen 31
192 Seiten - Quellen zur Geschichte Thüringens Bd. 31: In der "Reichskristallnacht" vom 9. auf den 10. November 1938 verübte die NSDAP in Thüringen Anschläge auf Synagogen, jüdische Geschäfte und Privatwohnungen. Den Pogromen fielen sowohl kulturell-religiöses wie unternehmerisches und privates Eigentum der jüdischen Bevölkerung zum Opfer.
Autor: Ramona Bräu, Thomas Wenzel
Datum: 2013
Art: Buch
In den Warenkorb
Das Dritte Reich: Die 101 wichtigsten Fragen
Das Dritte Reich: Die 101 wichtigsten Fragen
140 Seiten - Woher kommt der Begriff "Drittes Reich"? Was war der Arierparagraph? - Welche Rolle spielten die Kirchen im Dritten Reich? - War Hitler ein genialer Feldherr? - Was wußten die Deutschen vom Holocaust? Diese und andere Fragen beantwortet Wolfgang Benz knapp, kenntnisreich und für jeden verständlich. Insgesamt bieten die Fragen und Antworten, die nach Themen wie "Aufstieg zur Macht", "Ideologie", "Strukturen", "Protagonisten", "Ereignisse" gegliedert sind, eine ebenso umfassende wie sachkundige Einführung in die Geschichte des Dritten Reiches.
Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2012
Art: Buch
In den Warenkorb
Deportation und Vernichtung der Thüringer Juden 1942 - Quellen 39
Deportation und Vernichtung der Thüringer Juden 1942 - Quellen 39
248 Seiten - Quellen zur Geschichte Thüringens Bd. 39: Mitte 1941 durften sich Juden nur im eng gefassten Rahmen von Verordnungen und Gesetzen bewegen, diese enthielten ausschließlich Einschränkungen, keine Rechte; Willkür war an der Tagesordnung. Die 1942 einsetzende verschärfte Verfolgung, Kennzeichnung, Konzentration in "Judenhäusern" bis hin zur Deportation ist Gegenstand dieser Dokumentenauswahl.
Autor: Carsten Liesenberg, Harry Stein (Hrsg.)
Datum: 2012
Art: Buch
In den Warenkorb
Überweisung in den Tod. Nationalsozialistische
Überweisung in den Tod. Nationalsozialistische "Kindereuthanasie" in Thüringen - Quellen 25
206 Seiten - Quellen zur Geschichte Thüringens Bd. 25: Es werden verschiedene Quellen aus der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Thüringen und die erschreckenden Dimensionen der Organisation der NS-Kindereuthanasie dargestellt.


Autor: Susanne Zimmermann (Hg.)
Datum: 2010
Art: Buch
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: