Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Aktuelles

Social Media News

Veröffentlichungen und Empfehlungen

Neuerscheinung/Eigenpublikation der LZT


Mai 2021

Süßes aus dem Osten! Schokolade aus Saalfeld

Die Autorin Karin Hartewig belegt auf 140 Seiten in unserer aktuellen Eigenpublikation - Süßes ging immer! Doch was machte den besonderen Erfolg der Schokoladenfabrik aus, die seit 1901 bis heute in Saalfeld produziert? Das Buch erzählt die bewegte Geschichte des Familienunternehmens Mauxion, das im Kaiserreich und in der Weimarer Republik mit Mut, Risikokapital und aufsehenerregenden Werbekampagnen ins Premiumsegment der Schokolade aufstieg, am kleinen Konsumwunder des Dritten Reiches teilhatte, in der Kriegswirtschaft ansehnliche Gewinne erwirtschaftete und nach 1945 in der SBZ enteignet wurde. Es folgte eine doppelte Gründung unter gänzlich verschiedenen Vorzeichen: der bescheidene Neustart des alten Unternehmens im Westen und der Abstieg ins Mittelfeld der Schokolade unter marktwirtschaftlichen Bedingungen sowie der Neubeginn als Volkseigener Betrieb, VEB Rotstern, in Saalfeld und der Aufstieg zum Monopolisten in der Planwirtschaft. Die Transformation 2.0 folgte nach 1989: Der Betriebsstandort Saalfeld wurde zur modernen Stollwerck-Produktionsstätte im vereinten Deutschland. Aber auch Rotstern, die alte Marke aus DDR-Zeiten, kehrte wieder.

Zur Bestellung

Video-Tipp


6. Mai 2021

"Die Moskauer. Wie das Stalintrauma die DDR prägte“ mit dem Autor Andreas Petersen

Die DDR war in den Anfangsjahren geprägt von Paranoia und Denunziation. Der Historiker Andreas Petersen erzählt, wie es dazu kam und erkundet das Trauma der Gründergeneration um Pieck und Ulbricht. Sie hatten in Moskau die Jahre des Terrors überlebt, in denen Stalin mehr Spitzenkader der KPD ermorden ließ als Hitler. Ab 1945 setzten sich die „Moskauer“ in den Machtkämpfen um die Führung in der sowjetisch besetzen Zone durch . Die ersten Jahre waren Stalin-Jahre, Zweifel und Fragen waren nicht erwünscht. Die „Moskauer“ hätten sich sonst der eigenen Verantwortung stellen müssen. „Über die DDR und ihre Gründungsväter wird man nach der Lektüre dieses klugen Buches wahrscheinlich anders sprechen müssen als bisher“ (Prof. Jörg Baberowski).

Das Buch stellt der Autor im Gespräch mit dem Leiter der LZT, Franz-Josef Schlichting, vor.

Zum Video bei Youtube

Wichtige Informationen

Publikationsausgabe und Buchabholung

Öffnungszeiten:

Dienstag 9.30 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00

Mittwoch 9.30 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00

Donnerstag 9.30 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00

Montag und Freitag geschlossen

Es gelten die allgemeinen Hygieneschutzregeln – Mundschutz, Abstand, Niesetikette, Handdesinfektion, keine Erkältungssymptome, Kontaktnachverfolgung bei Einhaltung des Datenschutzes und im Kundenraum darf sich nur eine Person aufhalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen, Buchtipps und Themen: ein- bis zweimal im Monat...

Bisherige Ausgaben »

eBooks

Podcast

Hier können Sie in den aktuellen Podcast der LZT oder von unseren Projektpartnern über Veranstaltungen, interessante Themen und Publikationen der LZT reinhören:

Alle Ausgaben »

Aktuell informiert

Logo politische Bildung
Informations-Portal zur politischen Bildung
Angebote für Schulen
Angebote der LZT für Schulen
Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen
Logo Bundeszentrale für politische Bldung
Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung

Demokratie / Wahlen

Die LzT unterstützt die Demokratie-Offensive des Thüringer Landtags

Unsere Kampagne zur Landtagswahl 2019

Die LzT unterstützt Diskutier Mit Mir e.V. - Die App für politischen Dialog zur Landtagswahl

Partner der Landeszentrale für politische Bildung


Menu: