Veranstaltungen

23.10.2021 | 19:30 | Stadt- und Regionalbibliothek Gera, Puschkinplatz 7a
Eva, Iris und Jan sind Erben der ehemals prächtigen Spielzeugfabrik Langbein in Sonneberg. In der Kaiserzeit gegründet, befand sie sich in der Weimarer Republik auf ihrem Höhepunkt, überstand zwei Kriege, deutsche Teilung und Verstaatlichung, nur um nach der Wiedervereinigung kläglich unterzugehen. Nun ist von der ehrbaren Langbein-Tradition nichts mehr übrig. Streit und Verbitterung haben sich auf die Hinterbliebenen übertragen. Doch als bei einer Internetauktion eine der seltenen Langbein-Puppen auftaucht – sorgfältig genäht und von ihrem Großvater persönlich bemalt –, rückt die verblasste Vergangenheit wieder heran und wirft unzählige Fragen auf: nach Schuld und Verlust, nach gesellschaftlicher Determiniertheit und individueller Verfehlung, aber auch nach Hoffnung und Neubeginn.
Zur Webseite
Buchvorstellung mit Kati Naumann: „Wo wir Kinder waren“
Für diese Veranstaltung ist derzeit keine Anmeldung möglich.
Menu: