Veranstaltungen

18.05.2022 | 09:00 | Bildungshaus St. Ursula, Trommsdorffstraße 29, 99084 Erfurt
Lehrerfortbildung in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Um Thüringer Lehrkräften im Bereich historisch-politische Bildung praxisnah mit aktuellen und innovativen didaktischen Themen, Ansätzen, Methoden, Konzepten und Kontroversen vertraut zu machen, wollen ThILLM und Landeszentrale zukünftig Lehrerfortbildung im Modul „History College“ anbieten, das das ThILLM-Projekt „Geschichte online“ um eine weitere Säule ergänzen wird (https://www.schulportal-thueringen.de/gewi_unterricht/geschichte). Geplant ist, Inhalte des Geschichts- und gesellschaftswissenschaftlichen Unterrichts mit didaktischen und methodischen Elementen zu verknüpfen. Die erste Veranstaltung widmet sich dem historischen Lernen im digitalen Zeitalter. Hierbei wird in einem ersten Teil Herr Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme, Leiter des Arbeitsbereichs Theorie und Didaktik der Geschichte der Universität Paderborn, den Blick auf das Spannungsfeld historischen Lernens zwischen gesellschaftlichen Anforderungen, subjektiven Erfahrungen und Kompetenzen historischen Denkens lenken. Im zweiten Teil des Seminars geht Alexandra Krebs, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der Frage nach, welche konzeptionellen Überlegungen, praktische Umsetzungen und empirischen Ergebnisse es zum „Historischen Lernen digital“ gibt und wie diese für den Unterricht nutzbar gemacht werden können.
Zur Webseite
History College: Historisch-politisches Lernen im Spannungsfeld von gesellschaftlichen Anforderungen, subjektiven Erfahrungen und Kompetenzen historischen Denkens im Zeitalter der Digitalität
Für diese Veranstaltung ist derzeit keine Anmeldung möglich.
Menu: