Veranstaltungen

29.07.2022 | 19:00 | Hennebergisches Museum Kloster Veßra, Torkirche, Anger 35, Kloster Veßra
Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Heimat - eine Annäherung"

Das Buch beleuchtet das Thema „Heimat“ in seiner Vielfalt und Vieldeutigkeit. Es versteht sich als Einladung, dem Thema Heimat bewusst nachzugehen und eine ganz persönliche Definition dessen, was Heimat ist, sein soll und kann, zu finden, zu erweitern oder zu hinterfragen. Heimat hat Konjunktur. Sie ist allgegenwärtig als politisches Thema, als literarisches Sujet, als wissenschaftlich beachtetes Konzept, als Marke „Heimat“ sowie in den Dingwelten unseres Alltags. Heimat ist eine vieldimensionale Projektionsfläche, ein Sehnsuchtsort und ein umstrittenes Konstrukt. Dies zeigt sich darin, dass jede und jeder von uns etwas zum Thema beizutragen vermag, dass wir alle in gewisser Form und zumindest für uns selbst Expertinnen und Experten in Sachen Heimat sind.

Dr. Uta Bretschneider hat Volkskunde und Soziologie an der Friedrich-Schiller Universität Jena studiert. Sie ist Direktorin des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig und war zuvor Direktorin des Hennebergischen Museums Kloster Veßra. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören: DDR-Alltagskultur, Geschichte des ländlichen Raumes, Biografieforschung und Industriekultur. Von ihr erschien ebenfalls bei der Landeszentrale für politische Bildung „Neue Heimat Thüringen? Flüchtlinge und Vertriebene um 1945“.
Mehr Informationen
Uta Bretschneider: Heimat. Räume, Gefühle, Konjunkturen
Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung möglich.
Menu: