Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


DVD Wir sind Juden aus Breslau
DVD Wir sind Juden aus Breslau
14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Dokumentarfilms "Wir sind Juden aus Breslau", die sich an vergangene Zeiten und die Schreckensherrschaft unter den Nazis erinnern. Als Kinder waren sie voller Erwartungen und in Breslau zuhause, in der Stadt, wo einst die drittgrößte jüdische Gemeinde Deutschlands beheimatet war. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, einte die Heranwachsenden die Verfolgung und die ständige Furcht vor dem Tod. Einige gingen ins Exil, andere überlebten die Gräueltaten im Konzentrationslager von Auschwitz. Ob in den USA, England, Frankreich oder auch Deutschland, sie alle bauten sich später ein neues Leben auf und wirkten sogar an der Gründung des Staates Israel mit. Jahrzehnte später unternehmen sie nicht nur eine Reise zurück in die Heimat, sondern auch in die Vergangenheit und lassen eine deutsch-polnische Jugendgruppe an ihren Erfahrungen teilhaben.
Erscheinungsdatum: 17. November 2016 (Deutschland)
Direktoren: Dirk Szuszies, Karin Kaper, Dirk Shoshas
Dirk Szuszies, Karin Kaper
Datum: 2021
Art: DVD
In den Warenkorb
„Ich hab’ da ein ganz mieses Gefühl …“ STAR WARS und Politik
„Ich hab’ da ein ganz mieses Gefühl …“ STAR WARS und Politik
76 Seiten - STAR WARS und Politik? Oder gar politische Bildung? „Ich hab‘ da ein ganz mieses Gefühl…“ könnte besorgt ein auf klassische Inhalte und traditionellen Formate von politischer Bildung Setzender in Anlehnung an einen in allen Episoden der Weltraumsaga vorkommenden Running Gag einwenden. Schaut man sich jedoch das Kinospektakel genauer an, entdeckt man viele Bezüge zu politischen, sozialen, philosophischen, ethisch-moralischen oder religiösen Fragen. Ausgehend von einer Fachtagung 2019 in Neudietendorf legen die Autorinnen und Autoren Bildungspotenziale der STAR WARS-Saga frei und geben sowohl Pädagogen als auch Fans Denkanstöße und Handlungsimpulse für Möglichkeiten der inhaltliche Auseinandersetzung und des kreativen Umgang mit einem der erfolgreichsten und wirkmächtigsten Werke der Popkultur.
Autor: Jan Grooten, Wieland Koch, Mirko Pohl, Annika Schreiter
Datum: 2021
Art: Buch
In den Warenkorb
Biologie und Politik. Die Herkunft des Menschen
Biologie und Politik. Die Herkunft des Menschen
108 Seiten, 4. überarbeitete Auflage - Über viele Jahrhunderte erklärten religiöse Vorgaben die Herkunft des Menschen. Erst im 19. Jahrhundert setzte eine breite anthropologische Erforschung menschlicher Abstammung ein. Die Ergebnisse wurden umfassend in der Öffentlichkeit diskutiert. Wissenschaftliche Erkenntnisse ganz unterschiedlicher Qualität fanden dabei ihren Weg in die praktische Politik. Diese Verbindung soll hier vorgestellt und analysiert werden.
Autor: Uwe Hoßfeld
Datum: 2021
Art: Buch
In den Warenkorb
Die Anderen Leben. Generationengespräche Ost
Die Anderen Leben. Generationengespräche Ost
200 Seiten - Auf Initiative der Filmemacherinnen Sabine Michel und Dörte Grimm wagen Kinder und Eltern aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen erstmals eine Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte. Diese Gespräche ermutigen, neu und ohne Vorwürfe miteinander ins Gespräch zu kommen. Zugleich helfen sie, aktuelle politische Entwicklungen in Ostdeutschland anders und besser zu verstehen, in dem sie den Blick öffnen für die Spätfolgen des Lebens in insgesamt drei politischen Systemen. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Dörte Grimm, Sabine Michel
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
"Das Volk" in Thüringen. Zur Geschichte einer SED-Zeitung (1946 bis 1990)
145 Seiten - Die Anfänge der hier erzählten Geschichte liegen in Weimar. Dort erschien im Frühjahr 1946 das „Thüringer Volk“, es war als Blatt der SED die größte Zeitung Thüringens. Bald schon wurde der Name geändert: in „Das Volk“. Im Jahr 1952 wurde dies das Bezirksorgan der SED für den Bezirk Erfurt, das „Leitmedium“ der Region.
Autor: Christiane Baumann
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
DVD Eduard Rosenthal. Fragmente eines Lebens. Eine filmische Annäherung
DVD Eduard Rosenthal. Fragmente eines Lebens. Eine filmische Annäherung
Eduard Rosenthal gilt als „Vater“ der Thüringer Landesverfassung von 1920. Grund genug, um aus Anlass des 100. Jahrestages dieser Verfassung den bedeutenden Jenaer Verfassungsrechtler und seinerzeit im Thüringer Landtag aktiven Politiker der liberalen DDP wieder in angemessener Weise in der Thüringer Erinnerungskultur zu verankern. Das gilt umso mehr, nachdem die Nationalsozialisten versucht hatten, aufgrund der jüdischen Herkunft Rosenthals und wohl auch wegen seiner liberalen politischen Einstellung das Andenken an seine Person und an sein Wirken und Werk vollständig auszulöschen. Vor diesem Hintergrund gibt es nur wenige Lebenszeugnisse Eduard Rosenthals. Der Film greift „Fragmente seines Lebens“ auf, würdigt selbstverständlich seine Leistung für die Thüringer Verfassungsgeschichte, verweist aber auch auf seine Tätigkeit als Jenaer Hochschullehrer sowie als Förderer des geistig-kulturellen Lebens sowohl in Thüringen als auch in der Saalestadt. Nicht zuletzt nimmt der Film Bezug auf Rosenthals wirtschafts- und sozialgeschichtliche Bedeutung, die er u. a. als Berater und Jurist Ernst Abbes bei der Erarbeitung der Satzung der Carl-Zeiss-Stiftung erwarb.


Autor: Dr. Dietmar Ebert
Regie und Kamera: Torsten Eckold
Schnitt: Torsten Cott
Ton: Simon Peter
Sprecher: Ulrich Matthes, Klara Pfeiffer, Max Landgrebe
Datum: 01.10. 2020
Art: Film (DVD, 58 min)
Torsten Eckold
Datum: 2020
Art: DVD
In den Warenkorb
Verschwörungserzählungen
Verschwörungserzählungen
Gesellschaftliche Krisen sind der Nährboden für Verschwörungserzählungen, die einfache Erklärungen und Sündenböcke präsentieren - so auch in der Coronavirus-Pandemie 2020. Diese Darstellung beschreibt das Phänomen sowie die dahinterstehenden Motivlagen und gibt Tipps zur Abwehr.
Autor: Pia Lamberty
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Antisemitismus
Antisemitismus
100 Seiten - Antisemitismus, so zeigt Micha Brumlik, hat eine lange Geschichte und zugleich eine bedrohliche Aktualität. Neben die überkommenen und fortlebenden Feindbilder seien neue Varianten getreten: ein islamistischer, postkolonial motivierter oder israelbezogener Antisemitismus sowie dessen rechtspopulistische Färbungen.
Autor: Micha Brumlik
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Ich pflanze einen Flieder für dich. Auf Schindlers Liste überlebt
Ich pflanze einen Flieder für dich. Auf Schindlers Liste überlebt
160 S. - Mehr als nur eine Lebenserinnerung, zeigt diese beeindruckende wie erschreckende Geschichte, wie auch in den grausamsten Zeiten Liebe und Hoffnung gegen den Hass gewinnen. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Laura Hillmann
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Islam. Die 101 wichtigsten Fragen
Islam. Die 101 wichtigsten Fragen
160 Seiten - Was sind die „fünf Säulen“ des Islam? Welche Rolle spielen im Islam Jesus und Maria? Wie fasten Muslime im Monat Ramadan? Ist das Kopftuch religiöse Pflicht? - Wie verhalte ich mich in einer Moschee? Gestattet der Islam Terror? Wer vertritt die Interessen der Muslime in Deutschland?
Diese und andere Fragen beantwortet Ursula Spuler-Stegemann knapp, kenntnisreich und für jeden verständlich. Insgesamt bieten die Fragen und Antworten eine ebenso umfassende wie kurzweilige Einführung in den Islam. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Ursula Spuler-Stegmann
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Das KZ Buchenwald 1937 bis 1945
Das KZ Buchenwald 1937 bis 1945
127 Seiten - Im Sommer 1937 ließ die SS auf dem Ettersberg nahe der Stadt Weimar das KZ Buchenwald errichten. Es wurde zu einem der größten nationalsozialistischen Konzentrationslager. Bis zur Befreiung im April 1945 durchliefen mehr als eine Viertelmillion Menschen aus nahezu allen Ländern Europas das Lager auf dem Ettersberg oder eines seiner 130 Außenlager. 56.000 von ihnen überlebten nicht. Der vorliegende Band stellt die Geschichte des KZ Buchenwald in wesentlichen Zügen, Entwicklungen und Zusammenhängen vor. Der Blick auf die Binnengeschichte des Lagers wird verbunden mit dem Blick auf die deutsche Gesellschaft im Nationalsozialismus - eine Gesellschaft, die Ausgrenzung und Konzentrationslager überwiegend für gerechtfertigt hielt und sich der Lager und Häftlinge auf vielfältige Art und Weise bediente.
Autor: Michael Löffelsender
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Ernesto Che Guevara - Das Foto vom 5. März 1960
Ernesto Che Guevara - Das Foto vom 5. März 1960
Che Guevara. Das ist ein Bild, das jeder kennt. Man sieht es auf T-Shirts, Jacken, Häuserwänden, Aufklebern und unzählichen Artikeln des täglichen Bedarfs. Kein anderes Portraitfoto hat jemals eine solche Popularität erlangt. Das am 5. März 1960 entstandene Bild war allerdings zunächst für lange Zeit völlig unbekannt. erst nach dem frühen Tod von Che Guevara wurde es fast über Nacht zu einem Symbol für die '68-Bewegung und auf Demonstrationen in Europa und Amerika durch die Straßen getragen. Der Niedergang der Studentenbewegung ließ zwar viele Idole in Vergessenheit geraten, das Bild des Che aber wurde von Jahr zu Jahr beliebter. Auch das Ende des Kalten Krieges und das Verschwinden der sozialistischen Träume konnten seiner Popularität nichts anhaben. Im Gegenteil, das Bild wurde immer bekannter und Che verwandelte sich vom sozialistischen Kämpfer des Kalten Krieges in ein Symbol von Freiheit, Hoffnung, Menschlichkeit. Heute ist das Bild ein Popsymbol, das immer und immer wieder verwandelt und angepasst wird, in der Kunst, in der Werbung und manchmal auch in der Politik.
Autor: Ulrich Mücke
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Eugene Delacroix: Die Freiheit führt das Volk, 1830
Eugene Delacroix: Die Freiheit führt das Volk, 1830
Die Freiheit bricht sich Bahn - in drei heißen Julitagen des Jahres 1830 und auf jenem Bild, das Eugène Delacroix nach den revolutionären Ereignissen im gleichen Jahr malt. Das Motiv der Frau, die mit der im Wind des Fortschritts flatternden Trikolore über Barrikaden schreitet, hat sich fest im kollektiven Bildgedächtnis verankert. Das Gemälde von Delacroix ist heute das Symbol einer Revolte, die niemals endet. Dieses Bild wird gefeiert und zitiert. Es gehört zu den wichtigsten Kunstwerken des Pariser Louvre und es befeuert die Fantasie politischer Akteure bis in unsere Gegenwart.
Autor: Stefan Lüddemann
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Thüringen 1:250000 Karte geografisch, politisch
Thüringen 1:250000 Karte geografisch, politisch
Karte Freistaat Thüringen politisch, geografisch ca. 80 x 66 cm
Autor: Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
SED-Genossen in der Krise Die 1980er-Jahre in der DDR
SED-Genossen in der Krise Die 1980er-Jahre in der DDR
112 Seiten - Weniger sichtbar als die Massendemonstrationen waren im Herbst 1989 die gleichzeitig stattfindenden stillen und massenhaften Austritte aus der SED als Staatspartei. Menschen, die jahrzehntelang als Parteisekretär oder Parteigruppenorganisator, als Dozent des Parteilehrjahrs oder im Wohngebietsausschuss, im Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB), als Wahlhelfer oder Kampfgruppenmitglied ehrenamtlich für die Politik der SED einstanden und teilweise selbstbewusst in ihrem Namen wirkten, kehrten der Parteiführung nun den Rücken.
Autor: Sabine Pannen
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Die DDR im Jahr 1989
Die DDR im Jahr 1989
152 Seiten - Die vorliegende Publikation sucht die wichtigen Marksteine
dieses besonderen Jahres vorzustellen – in der großen Politik, beim Aufbegehren gegen die Parteidiktatur und bei den gesellschaftlich-kulturellen Ereignissen. Dabei musste eine Auswahl getroffen werden, die notwendigerweise aufgrund
der Fülle überaus bedeutsamer Momente in diesem Jahr 1989 ein Gefühl der Unzulänglichkeit mit sich bringt. Dennoch wurde der Versuch unternommen, mit Hilfe der chronologisch vorgestellten Ereignisse eine exemplarische
Auswahl von Mosaiksteinen zu treffen, mit der beim Lesen ein ganzes Bild entstehen kann.
Autor: Ingo Juchler
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Machu Picchu Die Stadt der Inkas in Peru
Machu Picchu Die Stadt der Inkas in Peru
32 Seiten - Es ist das weltweit bekannte Symbol, das den Ort mit der Identität
der Anden sowie dem Reich der Inkas verbindet und das sich bis in unsere Zeit erstreckt, eine Ikone der peruanischen nationalen Identität: erbaut im 15. Jahrhundert auf dem Höhepunkt des Inka-Reiches, verlassen im 16. Jahrhundert, wissenschaftlich entdeckt im 20. Jahrhundert; Machu Picchu ist seit 1983 Weltkulturerbe und wurde 2007 als eines der neuen sieben Weltwunder ausgewählt.
Autor: Graciela Ines Memoli
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Der Schwarze Tod. Die Pest in Mitteldeutschland 1349-1683
Der Schwarze Tod. Die Pest in Mitteldeutschland 1349-1683
128 Seiten - Hier wird das Auftreten und Wirken der Pest in Mitteldeutschland
dargestellt. Dabei wird unter dem mitteldeutschen Raum das heutige Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verstanden. Diese Region stellt nicht nur einen
geografisch zusammenhängenden Raum dar, auch die politische, historische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Territorien war eng miteinander verflochten. Es ist somit möglich aufzuzeigen, welche regionale Faktoren Einfluss
auf Wirken und Verbreitung der Pest hatten.
Autor: Matthias Uhl
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Meckern in der Provinz. Am Beispiel der NDPD im Bezirk Erfurt
Meckern in der Provinz. Am Beispiel der NDPD im Bezirk Erfurt
82 Seiten - Die Parteiführung wollte Harmonie, doch die Basis der National-Demokratischen Partei Deutschlands (NDPD) stellte sich mitunter quer. In der DDR waren missliebige Äußerungen über das politische System unerwünscht, bei Tagungen von Parteien ganz besonders.
Autor: Christian Thiele
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
131 - Weimar und die deutsch-jüdische Literatur um 1933
131 - Weimar und die deutsch-jüdische Literatur um 1933
8 Seiten - Die unterschiedlichen Perspektiven von deutschsprachigen
jüdischen Autorinnen und Autoren auf die Welt von Weimar vor und nach
1933 sind weitgehend unbekannt. Aber ihre Einsichten und ihr antinationalsozialistisches Engagement bleiben aktuell.
Autor: Burkhard Stenzel
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: