Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


Verfassung des Freistaats Thüringen und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Verfassung des Freistaats Thüringen und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Text der Verfassung des Freistaats Thüringen und des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Auf-Bruch: Die Thüringer Frauenbewegung in der Friedlichen Revolution 1989
Auf-Bruch: Die Thüringer Frauenbewegung in der Friedlichen Revolution 1989
100 Seiten - Das Buch lässt Frauen aus Thüringen zu Wort kommen, die ihre Sicht auf den gesellschaftlichen Umbruch schildern, auf ihre Rolle und ihr Gewordensein. Die Mehrzahl der Interviewten hat sich bereits in den 1980er-Jahren in zumeist nichtkonfessionellen Frauengruppen unter dem Dach der Kirche zusammengefunden, um über ihr Selbstverständnis aus feministischer Sicht, über unterschiedliche Problemlagen wie das Rollenverständnis in der Ehe, die Verteilung der häuslichen Arbeit, Friedensprojekte und Ökologie miteinander zu reden.
Autor: Christiane Kloweit, Doris Weilandt
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Europa
Europa
36 Seiten - Die Ursprünge Europas reichen weit zurück in den Vorderen Orient. Gleichwohl erlebte in der Renaissance die Welt der Antike eine Wiedergeburt. Kulturelle Einflüsse "von außen" spielten immer eine Rolle.
Autor: Michael Gehler
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Judenmord
Judenmord
27 Seiten - Das Foto des kleinen Jungen mit erhobenen Händen, umgeben von
Resignierten, Verzweifelten und Geängstigten, in Schach gehalten von bewaffneten Männern in Uniform mit Stahlhelmen, kennt alle Welt. Das Bild ist emblematisch für den Holocaust. Aufgenommen im April 1943 in Warschau von einem unbekannten Fotografen.
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Eiffelturm
Eiffelturm
36 Seiten - Der Eiffelturm steht seit langem schon als ein Symbol für die Stadt Paris,für Frankreich, ja für ganz Europa. Dass er zur Zeit seiner Entwicklung als
Bauwerk mehr als umstritten war, dass man ihn mehrere Jahre lang lediglich
als ein Provisorium, bald zum Abriss freigegeben deklarierte und seinen Erbauer kritisierte, gehört ebenso zu seiner Geschichte wie der Erfolg,den Gustave Eiffel (1832–1923) mit der Errichtung dieses Bauwerks hatte.
Autor: Annette Seemann
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr
Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr
216 Seiten - Der ausgewiesene Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit beleuchtet zusammen mit zehn Fachleuten die Ideologie und die Akteure der verschiedenen Reichsbürger-Gruppierungen. Sie analysieren deren Weltbild und beschreiben, wie ihnen angemessen begegnet werden kann. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Andreas Speit (Hg.)
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Ostpolitik - 7. Dezember 1970
Ostpolitik - 7. Dezember 1970
40 Seiten - Am 7. Dezember 1970 war für 12:00 Uhr in der polnischen Hauptstadt die Unterzeichnung des Warschauer Vertrages vorgesehen. Vor der Zeremonie
im Palais des Ministerrates besuchte Bundeskanzler Willy Brandt das Mahnmal für die Opfer des Warschauer Ghetto-Aufstands im Jahr 1943 und legte einen Kranz nieder. Er ging einen Schritt zurück – und dann geschah es: er sank plötzlich auf die Knie und verharrte etwa eine halbe Minute in dieser Position. Das Bild ging millionenfach um die Welt. Für viele stand es für Versöhnung und als emotionaler Höhepunkt einer Politik, die als Ostpolitik in die Geschichte eingegangen ist.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Pablo Picassos
Pablo Picassos "Guernica"
36 Seiten - Am 26. April 1937 wurde die Kleinstadt Gernika ohne Vorwarnung von Fliegern der deutschen „Legion Condor“ zerstört. Warum Gernika? Der Verstoß gegen das Kriegsvölkerrecht, bei dem zahlreiche Zivilisten starben. Das Ereignis aber wurde in einem großen Historienbild festgehalten, das Picasso im Auftrag der spanischen Regierung für den Spanischen Pavillon auf der Weltausstellung in Paris am 4. Juni 1937 fertigstellte.
Autor: Michael Scholz-Hänsel
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz
35 Seiten - Künstliche Intelligenz (oder kurz: KI) spielt in vielen Bereichen eine
wichtige Rolle. Sie steckt in Apps, Suchalgorithmen, Robotern, Fahrassistenten
oder Smart Watches. Diese digitalen Technologien werden immer intelligenter. Dies betrachten einige mit Euphorie, andere mit Sorge. Doch was ist eigentlich Intelligenz? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Es ist noch nicht einmal klar, ob Intelligenz überhaupt ein einheitliches Phänomen darstellt.
Autor: Catrin Misselhorn
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Weltwirtschaftskrise 1929-1932
Weltwirtschaftskrise 1929-1932
40 Seiten - Die Jahre 1929 bis 1932 waren gekennzeichnet von einem sprunghaften Anstieg der Arbeitslosen auf ein hohes Niveau,einhergehend mit einem von der Reichsregierung verfolgten strengen Sparkurs, der die Verelendung breiter Bevölkerungskreisezusätzlich steigerte. Ausgangspunkt war die Weltwirtschaftskrise.
Autor: Walter Mühlhausen
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Der Freistaat Thüringen 1920-2020
Der Freistaat Thüringen 1920-2020
35 Seiten - Der 1. Mai 1920 ist eines der Schlüsseldaten der thüringischen Geschichte. Nach Jahrhunderten fürstlicher Kleinstaaterei entstand
an diesem Tag per Reichsgesetz ein demokratischer und föderaler
Gliedstaat der Weimarer Republik.
Autor: Steffen Raßloff
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Die
Die "Reinigung des Volkskörpers". Eugenik und "Euthanasie" im Nationalsozialismus
363 Seiten - Die „Reinigung des deutschen Volkskörpers“ war das erklärte Staatsziel der nationalsozialistischen Machthaber. Sie verstanden darunter sowohl den Ausschluss sogenannter Fremdrassiger als auch die Isolierung und Beseitigung von „Minderwertigen“ der „eigenen Rasse“. Bereits 1933 schuf das „Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ die Grundlage für die Zwangssterilisation von etwa 400.000 „Erbkranken“. Während des Krieges fielen dem Vernichtungswillen der Nationalsozialisten etwa 250.000 Psychiatriepatienten zum Opfer. Diese Verlagspublikation verschicken wir nur in Thüringen.
Autor: Armin Trus
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Umbruch 1919. Thüringen zwischen Revolution und Landesgründung
Umbruch 1919. Thüringen zwischen Revolution und Landesgründung
80 Seiten - Thüringen stand um das Jahr 1919 wie kaum eine andere Region im Deutschen Reich für den radikalen Umbruch nach dem Ersten Weltkrieg: 1918 kam es in seinen Kleinstaaten zu zahlreichen revolutionären Ereignissen. Kurz darauf stimmten die Arbeiter- und Soldatenräte für einen Zusammenschluss der thüringischen Staaten. Hierzu handelten die Landesvertretungen im Frühjahr 1919 einen Gemeinschaftsvertrag aus. Aufgrund der Einzelinteressen in den Regionen kam es jedoch zu Konflikten: Coburg und das thüringische Preußen traten dem Vertragswerk nicht bei, sodass am 1. Mai 1920 nur die „kleinthüringische Lösung“ als einzige territoriale Neugründung der Weimarer Republik verwirklicht werden konnte.
Autor: Christian Faludi, Manuel Schwarz
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb
Sinti und Roma. Geschichte einer Minderheit
Sinti und Roma. Geschichte einer Minderheit
128 Seiten - Sinti und Roma leben seit dem Mittelalter in Europa, doch bis heute sind sie eine benachteiligte Minderheit, die allerorten auf Vorurteile stößt und um den Erhalt der eigenen Sprache und Kultur kämpfen muss. Karola Fings erzählt knapp und anschaulich die 600-jährige Geschichte der größten Minderheit in Europa. Sie erklärt, warum der nationalsozialistische Völkermord so lange verharmlost wurde und welche Perspektiven sich Sinti und Roma heute bieten. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Karola Fings
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb
Kleine Gase - Große Wirkung: Der Klimawandel
Kleine Gase - Große Wirkung: Der Klimawandel
Zwei Studenten erklären mit kurzen Texten, anschaulichen Grafiken und der Unterstützung von über 100 Wissenschaftlern die Ursachen und Folgen des Klimawandels.
Autor: David Nelles & Christian Serrer
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb
Die DDR im Jahr 1987
Die DDR im Jahr 1987
Das Jahr 1987 war von einer Gleizeitigkeit des Ungleichzeitigen gekennzeichnet, von einem Nebeneinander von teurem Protz und bröckelndem Putz, von Maßlosigkeit und Mangelwirtschaft, von Verheißung und Verfall. Erich Honecker wurde erstmals in Bonn empfangen. Die Stadt Berlin zelebrierte ihr 750. Jubiläum. Gleich mehrere Popstars aus dem Westen besuchten die DDR. Doch in der Sowjetunion wurden Reformen eingeleitet und auch zwischen Stralsund und Suhl wurde der Wunsch nach politischen Veränderungen laut. Immer offener artikulierten Menschen ihre Unzufriedenheit.
Autor: Stefanie Eisenhuth
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb
Paul Schäfer. Erfurter Kommunist, ermordert im Stalinismus
Paul Schäfer. Erfurter Kommunist, ermordert im Stalinismus
Das Leben des Erfurter Schuharbeiters Paul Schäfer zeugt von Kampfbereitschaft, Solidarität und Selbstorganisation, aber auch von politischem Dogmatismus und Kritiklosigkeit gegenüber der Sowjetunion. Als kommunistischer Funktionär hatte er Aufstiegschancen, die Menschen seiner sozialen Herkunft verschlossen blieben. Seine Hinrichtung in der Sowjetunion 1938 markiert die Tragik seines Lebens: Er wurde Opfer in dem Land, in das er vor den Nazis geflohen war und das er als seine politische Heimat empfand. Die Legende, die ihn 1945 zu einem Märtyrer des Kampfes gegen Franco im Spanischen Bürgerkrieg machte, war der Versuch eines alten Freundes, der in Erfurt zurückgebliebenen Witwe zu helfen. Für jene, die in der DDR vom Tod Paul Schäfers in Moskau wussten, war es eine Lüge, der zu widersprechen sie nicht wagten, die sie mittrugen oder selbst aktiv am Leben hielten.
Autor: Annegret Schüle, Stefan Weise, Thomas Schäfer
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb
Gagarin - 12. April 1961
Gagarin - 12. April 1961
40 Seiten - „Achtung! Hier spricht Moskau! Hier spricht Moskau! Diese Meldung wird von allen Radiostationen in der Sowjetunion gesendet. Moskauer Zeit: 10 Uhr und 2 Minuten. Wir übertragen eine Mitteilung der TASS über den weltweit ersten Flug eines Menschen in den Weltraum. Am 12. April 1961 ist in der Sowjetunion das erste Sputnikschiff der Welt, „Wostok“, mit einem Menschen an Bord in einen Orbit um die Erde gestartet worden. Der Pilot-Kosmonaut des kosmischen Sputnikschiffes „Wostok“ ist ein Bürger der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, Luftfahrtmajor Juri Gagarin.“
Autor: Matthias Schwartz
Datum: 2019
Art: Heft
In den Warenkorb
Ehe und Scheidung in der DDR
Ehe und Scheidung in der DDR
80 Seiten - In der DDR wurden Ehen nicht nur früh geschlossen, sondern auch schnell wieder geschieden. Die Familienpolitik war darauf ausgerichtet, Eheschließungen und Geburten zu befördern. Gleichzeitig sollten Frauen berufstätig sein und dies mit dem familiären Alltag vereinbaren können. Das hatte wesentliche Auswirkungen auf das Heiratsverhalten und das
Familienleben, aber auch auf das Scheidungsverhalten. Um Ehescheidungen zu verhindern, sollten DDR-Gerichte tief in die Privatsphäre der Paare eindringen. Dazu waren die Beteiligten im Laufe der Jahre jedoch immer weniger bereit. Zudem war die Scheidung mit wenig Hürden verbunden. Die DDR hatte in ihrem letzten Jahrzehnt eine der höchsten Scheidungsraten weltweit.
Autor: Anja Schröter
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb
WIR BLEIBEN ... Das Volk! Losungen und Begriffe der Friedlichen revolution 1989
WIR BLEIBEN ... Das Volk! Losungen und Begriffe der Friedlichen revolution 1989
120 Seiten - Die Friedliche Revolution in der DDR war ein Ereignis von historischer Tragweite. Ihre Geschichte ist bis heute unzertrennlich mit einzelnen Losungen verbunden, die damals das Geschehen auf den Straßen des Landes nachhaltig geprägt haben. Sie ragten aus Tausenden originellen Rufen und Transparenten heraus, weil sie die Konflikte, Hoffnungen und Emotionen jener Tage in wenigen Worten überzeugend auf den Punkt brachten.Warum das so war, wer und was hinter ihrer Entstehung stand und warum einige der Losungen bis heute nachwirken – davon berichtet die vorliegende Publikation.
Autor: Bernd Lindner
Datum: 2019
Art: Buch
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: