Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


Der 20. Juli 1944 und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus
Der 20. Juli 1944 und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus
88 Seiten - Widerstand gegen die nationalsozialistische Herrschaft leisteten Deutsche aus politischer oder religiöser Überzeugung, aus Einsicht in die Verderben bringende Natur des Regimes, aus Entsetzen und Scham über die Verbrechen, die von Staats wegen begangen wurden, aus Anstand und Mitleid mit den Opfern.
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Das Dritte Reich
Das Dritte Reich
35 Seiten - Eine historische Übersicht über das "Dritte Reich": Aufbau und Formierung der NS-Diktatur 1933 - 1935, Konsolidierung und Kriegsvorbereitung 1936 - 1939, der zweite Weltkrieg 1939 - 1945 und die Erforschung des "Dritten Reiches".
Autor: Steffen Raßloff
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation
Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation
24 Seiten - Eine Übersicht über Hierarchien, Strukturen und Institutionen des Reiches, sowie über sein Ende im frühen 19. Jahrhundert.
Autor: Johannes Mötsch
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Der Deutsche Bund
Der Deutsche Bund
35 Seiten: Eine historische Übersicht über den "Deutschen Bund", der sich als Staatenbund im Jahr 1815 durch die „souveränen Fürsten und freien Städte Deutschlands“ mit Einschluss des Kaisers von Österreich und der Könige von Preußen, von Dänemark und der Niederlande vereinigt hatte.
Autor: Jürgen Müller
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Das Kaiserreich
Das Kaiserreich
36 Seiten - Nach drei „Einigungskriegen“ entstand 1871 ein kleindeutscher Nationalstaat, der 1918 in Kriegsniederlage und Revolution unterging.
Geprägt von einer dynamischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung war er politisch zutiefst widersprüchlich: Neben die autoritäre Herrschaft der alten Eliten trat ein demokratisches Wahlrecht zum Reichstag
und die Entstehung eines vielfältigen politischen Massenmarktes.
Autor: Dietmar von Reeken
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Aspekte der Geschichte Thüringens
Aspekte der Geschichte Thüringens
24 Seiten - Ein kurzer, illustrierter Überblick
Autor: Julia Reutelhuber
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Menschenrechte
Menschenrechte
64 Seiten - Eigentlich müsste alljährlich der 10. Dezember der höchste Feiertag der Welt sein. Denn er ist der Internationale Tag der Menschenrechte. Am 10. Dezember 1948 bekannten sich die Generalversammlung der Vereinten Nationen und damit 58 der damaligen Mitgliedsstaaten dazu, dass „die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet.“
Autor: Christine Schulz-Reiss
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Geschichte der Nationalen Volksarmee 1956-1990
Geschichte der Nationalen Volksarmee 1956-1990
167 Seiten - Die am 18. Januar 1956 auf der Grundlage der Kasernierten Volkspolizei offi ziell gegründete Nationale Volksarmee (NVA) war für die SED ein unerlässliches Instrument ihrer Herrschaftssicherung nach außen und nach innen. Die modern ausgerüsteten und gut ausgebildeten ostdeutschen Streitkräfte bildeten das Kernstück der DDR- Landesverteidigung. Ihr Hauptauftrag bestand darin, eingebunden in die Militärkoalition des Warschauer Paktes sowie der sowjetischen Militärdoktrin folgend, die „sozialistischen Errungenschaften“ in der DDR und im Ostblock gegen alle bewaff neten Angriff e von außen zu schützen. Die NVA hatte auch eine nach innen gerichtete systemstabilisierende und systemerhaltende Aufgabe. Sie
erfüllte mit ihren repressiven Elementen nicht nur eine innenpolitische Sozialisierungsfunktion, sondern bildete darüber hinaus eine Institution, die zur Militarisierung der Zivilgesellschaft beitrug.
Autor: Rüdiger Wenzke
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
117 - Tierfiguren und Gartenzwerge
117 - Tierfiguren und Gartenzwerge
8 Seiten - Die Herstellung von Gartenzwergen aus Ton und von Tierfiguren aus Terrakotta seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts fällt in die Phase der Industrialisierung in Thüringen.
Autor: Joachim Schaier
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
116 - Novemberrevolution und Landesgründung 1918/1919
116 - Novemberrevolution und Landesgründung 1918/1919
8 Seiten - Der 1. Mai 1920 stellt eines der Schlüsseldaten thüringischer Geschichte dar.
Autor: Steffen Raßloff
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
Nieder mit Hitler! Der Widerstand der Erfurter Handelsschüler um Jochen Bock
Nieder mit Hitler! Der Widerstand der Erfurter Handelsschüler um Jochen Bock
172 Seiten - „Nieder mit Hitler!“ schreiben Schüler 1943 an Schutzhütten im Erfurter Steigerwald. Ein Ende des Krieges fordern Jochen Bock und seine Freunde auf Flugblättern. Die Widerstandsgruppe wird von Mitschülern verraten und von der Gestapo verhaftet. Die fünf Freunde sind 15 und 16 Jahre alt, als man sie im Gefängnis in der Andreasstraße inhaftiert. Es drohen ihnen ein Prozess wegen „Hochverrats“ und schwere Strafen...
Über 70 Jahre später erforschen Studierende der Universität Erfurt erstmals die Hintergründe der mutigen Widerstandsaktion und fördern grundlegende Erkenntnisse und überraschende Details zu den Beteiligten, dem Prozess und der Haft zutage.
Autor: Christiane Kuller / Annegret Schüle / Jochen Voit (Hg.)
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Neue Heimat Thüringen? Flüchtlinge und Vertriebene um 1945
Neue Heimat Thüringen? Flüchtlinge und Vertriebene um 1945
93 Seiten - Etwa 14 Millionen Deutsche aus dem östlichen Europa waren am Ende des Zweiten Weltkriegs von Flucht oder Vertreibung betroffen. Für etwa 700.000 Flüchtlinge und Vertriebene sollte Thüringen eine „neue Heimat" werden.
Autor: Uta Bretschneider
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Der Kalte Krieg. Die neue Geschichte
Der Kalte Krieg. Die neue Geschichte
172 Seiten - Von 1945 bis 1991 war die Welt in zwei Lager geteilt, die sich unversöhnlich gegenüberstanden: auf der einen Seite die westlichen Demokratien unter Führung der USA, auf der anderen Seite die kommunistischen Staaten unter Führung der
Sowjetunion. Diese Konfrontation wurde auf fast allen Ebenen global geführt und ist als Kalter Krieg in die Geschichte eingegangen. Aufgrund neuerer Forschungen in westlichen und östlichen Archiven gibt es allerdings wichtige Aspekte, die wir bislang nicht kannten. So manche Frage kann daher inzwischen beantwortet werden. Entsprechend ausgerichtet ist die vorliegende Studie, die in vielfacher Hinsicht eine ganz neue Geschichte des Kalten Krieges ist.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
115 - Die Dynastie der Ernestiner
115 - Die Dynastie der Ernestiner
8 Seiten - Den Ernestinern gelang es, Mitteldeutschland zu prägen und darüber hinaus auch auf die europäische Ebene auszustrahlen.
Autor: Karin Kolb
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
Friedliche Revolution und Landesgründung in Thüringen 1989/90
Friedliche Revolution und Landesgründung in Thüringen 1989/90
91 Seiten - Dieses buch trägt das historische Geschehen der Friedlichen Revolution und der Landesgründung in Thüringen 1989/90 im Überblick zusammen.
Autor: Steffen Raßloff
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Das NS-Rüstungswerk REIMAHG in Walpersberg bei Kahla
Das NS-Rüstungswerk REIMAHG in Walpersberg bei Kahla
131 Seiten - Die Geschichte der REIHMAG umfasste zwischen Gründung und der Befreiung des Areals durch alliierte Truppen nur ein gutes Jahr. Doch eine Betrachtung dieser zwölf Monate bietet einen Einblick in die Auswirkungen mehrerer Entwicklungsstränge, die hier zusammenliefen.
Autor: Marc Bartuschka
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
114 - 150 Jahre Haeckel´sche Biologie
114 - 150 Jahre Haeckel´sche Biologie
8 Seiten - Der Jenaer Zoologe zählt zu den bekanntesten, zugleich aber auch umstrittensten Naturforschern des 19. Jahrhunderts.
Autor: Uwe Hoßfeld
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
Vom Platz vertrieben. Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen
Vom Platz vertrieben. Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen
120 Seiten - Welche Rolle spielten Juden, als der Fußball zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch in Thüringen und Erfurt Fuß fasste? Wie verhielten sich die Vorgängervereine von Rot-Weiß Erfurt und Carl Zeiss Jena gegenüber
ihren jüdischen Mitgliedern, als die Nationalsozialisten ab 1933 Juden
verfolgten, vertrieben und ermordeten? Warum entstanden in Thüringen
erst ab 1933 jüdische Sportvereine und wie trieben sie Sport unter den Bedingungen der Entrechtung?
Autor: Annegret Schüle, Susanne Zielinski
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland
Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland
105 Seiten - In den frühen Morgenstunden des 13. August 1961, einem Sonntag, begannen bewaffnete Kräfte in Ost-Berlin damit, an der Grenze zu West-Berlin Stacheldrahtsperren aufzubauen und wenige Tage später inmitten Berlins eine erste Mauer zu errichten, die aus Betonplatten und Hohlblocksteinen
bestand. Zugleich verstärkten die DDR-Verantwortlichen auf Weisung sowjetischer Militärs die Grenzsicherung an der Demarkationslinie (DL) zur Bundesrepublik und verlegten bald darauf die ersten Minenfelder. Bis zu diesem Sonntag im August 1961 hatten seit Gründung der DDR am 7. Oktober 1949
mehr als 2,5 Millionen Menschen das Land in Richtung Westen verlassen. Mit den Absperrmaßnahmen vom August 1961 und den Folgehandlungen sicherte die DDR ihr Überleben.
Autor: Peter Joachim Lapp
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Der Feind vor Gericht. Schauprozesse im kommunistichen Osteuropa
Der Feind vor Gericht. Schauprozesse im kommunistichen Osteuropa
154 Seiten - Schauprozesse zählen zu den typischen Erscheinungen kommunistischer Herrschaftsausübung im 20. Jahrhundert. Ein erster Höhepunkt waren die großen Moskauer Prozesse der 1930er Jahre, als sich Stalin auf diesem Wege seiner innenpolitischen Gegner entledigte. In der Ära des Kalten Krieges bedienten sich auch die meisten ostmitteleuropäischen „Volksdemokratien“ dieses Instruments, um die „Sowjetisierung“ ihrer Justizapparate voranzutreiben. Das Kuriosum, Schauprozesse gegen noch lebende, nicht anwesende Angeklagte zu veranstalten, blieb allerdings einzig und allein der DDR vorbehalten. Annette Weinke liefert eine knappe Zusammenschau zur Geschichte der kommunistischen Schauprozesse und vermittelt erste Einblicke in ein faszinierendes, noch wenig erforschtes Kapitel der kommunistischen Herrschafts- und Gesellschaftsgeschichte.
Autor: Annette Weinke
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: