Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


Das lange Ende des Ersten Weltkriegs. Europa zwischen gewaltsamer Neuordnung und Nationalstaatsbildung
Das lange Ende des Ersten Weltkriegs. Europa zwischen gewaltsamer Neuordnung und Nationalstaatsbildung
Tagungsband zum Wissenschaftlichen Tagesseminar der Stiftung Ettersberg und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen am 21. April 2018.
Autor: Jörg Ganzenmüller / Franz-Josef Schlichting (Hrsg.)
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Heimat: Räume, Gefühle, Konjunkturen
Heimat: Räume, Gefühle, Konjunkturen
112 Seiten - Der Band beleuchtet das Thema „Heimat“ in seiner
Vielfalt und Vieldeutigkeit. Gegenstand und Umfang verbieten dabei auch nur den leisesten Gedanken an Vollständigkeit. Vielmehr versteht sich die Publikation als Einladung, dem Thema Heimat bewusst nachzugehen und eine ganz persönliche Definition dessen, was Heimat ist, sein soll und kann, zu finden, zu erweitern oder zu hinterfragen.
Autor: Uta Bretschneider
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Apollo 11: 21. Juli 1969 – der Mensch betritt den Mond
Apollo 11: 21. Juli 1969 – der Mensch betritt den Mond
36 Seiten - Am 21. Juli 1969 um 3 Uhr 56 Minuten und 20 Sekunden Mitteleuropäischer Zeit setzte erstmals ein Mensch einen Fuß auf einen fremden Himmelskörper. Eines der populärsten Fotos von dieser Mission zeigt Buzz
Aldrin vor der kargen, lebensfeindlichen Kraterlandschaft des Erdbegleiters.
Ein klobiger Raumanzug schützt ihn vor dem tödlichen Vakuum und
extremen Temperaturen. In dessen Helmvisier, das gegen die grelle Sonnenstrahlung mit Gold beschichtet ist, spiegeln sich die Landefähre und
sein Kollege Armstrong, der das Foto aufgenommen hat. Vor seinen Füßen
erkennt man den unteren Teil eines Beins der Fähre.
Autor: Thomas Bührke
Datum: 2020
In den Warenkorb
Deepwater Horizon: Blowout! 20. April 2010
Deepwater Horizon: Blowout! 20. April 2010
32 Seiten - 20. April 2010, Golf von Mexiko, auf der Bohrinsel Deepwater Horizon: Gas, Öl und Schlamm schießen unkontrolliert aus der Bohrung empor und ergießen sich über den Stahl-Koloss – Blowout! Der Blowout (Bohrlochausbruch) ist der Albtraum jedes Ölarbeiters: Das explosive Gas entzündet sich, dann brennt auch das Öl. Die Bohrinsel wird zum flammenden Inferno, Flüchtende müssen innerhalb von Minuten ein Rettungsschiff erreichen
oder ins Meer springen. Die Fackel der fast 100 Meter hohen brennenden Stahlinsel, umwabert von schwarzem Qualm, ging als Mahnmal des größten Ölunfalls auf See und einer gigantischen ökologischen Katastrophe um die Welt.
Autor: Bettina Wurche
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Metropolis 1927
Metropolis 1927
28 Seiten - Höchste Spannung“ und „Brennendes Interesse“ konzentriere
sich auf die Aufführung des Films METROPOLIS, von der eine Kinoanzeige
von 1927 weiter verspricht, dass es sich um einen Film „von Menschen in der Zukunft“ und deren „Menschenleid, Glück und Elend im uralten Spiel mit Tod und Liebe“ handele. In dieser Konstellation stehen sich der Industrielle Joh Fredersen als rücksichtsloser Beherrscher der Metropole und der undurchschaubare Erfinder Rotwang, Schöpfer des Maschinenmenschen, unversöhnlich gegenüber, um ein vermeintlich gemeinsames Ziel zu erreichen.
Fritz Lang hat dieses Epos von 1925 bis 1926 für die UFA gedreht.
Autor: Thomas Bähr
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Die Russische Revolution 1917
Die Russische Revolution 1917
36 Seiten - Mit der Oktoberrevolution setzte eine Epochenwende ein, die die Welt
erschütterte, wie es ein zeitgenössischer Beobachter vor Ort auf den Punkt
brachte. Der „Rote Oktober“, die „Große Sozialistische Oktoberrevolution“
und ihre Folgen zerstörten das zarische Russland, d. h. Institutionen, Traditionen, Kulturen und über lange Zeiträume gewachsene Gewissheiten
endgültig, ganz zu schweigen von den Hekatomben der im Strudel der
Ereignisse vernichteten und umgekommenen Opfern der Ereignisse. Revolution, Bürgerkrieg und nachfolgende Hungersnot hatten 1922 mehr als
zehn Millionen Menschen das Leben gekostet.
Autor: Rudolf A. Mark
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Die Bundesrepublik Deutschland 23. Mai 1949 - 2. Oktober 1990
Die Bundesrepublik Deutschland 23. Mai 1949 - 2. Oktober 1990
142 Seiten - 1945 lag Deutschland in Trümmern, das Land war militärisch geschlagen, entrechtet, geächtet und in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Für die Westdeutschen erwies sich der Kalte Krieg dann als Glücksfall: Im gemeinsamen Kampf gegen den Kommunismus fühlten sich Westdeutsche, Westberliner und Amerikaner seit 1948 als Verbündete. Der Preis dafür war 1949 die Teilung des Landes. Die Westdeutschen richteten sich in der Bundesrepublik Deutschland ein, die eine Erfolgsgeschichte und eine angesehene Demokratie wurde. Mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 endete eine entscheidende Phase der deutschen Geschichte und eine neue begann - mit neuen Problemen.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Willy Brandt in Erfurt 19.März 1970
Willy Brandt in Erfurt 19.März 1970
32 Seiten - Erfurt, 19. März 1970. Bundeskanzler Willy Brandt trifft DDR-Ministerpräsident
Willi Stoph. Zum ersten Mal seit der Teilung kommen deutsche
Spitzenpolitiker aus Ost und West zu einem Gipfeltreffen zusammen.
Doch nicht der Handschlag zwischen Brandt und Stoph geht in
die Geschichtsbücher ein, sondern der Jubel der Erfurter: „Willy Brandt
ans Fenster!“ fordern sie. Tatsächlich zeigt sich der bundesdeutsche Gast kurz am Erkerfenster des Tagungshotels. Was ging in diesem Moment in Brandt vor? Was passierte in Erfurt hinter den Kulissen? Und warum tappte Brandt bei seinem kurzen Buchenwald-Besuch in die Falle? Wie bereiteten sich Bundesnachrichtendienst und Staatssicherheit auf den Besuch vor? – Ein spannender Moment deutscher Zeitgeschichte.
Autor: Jan Schönfelder
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Nicht nur der NSU - Eine kleine Geschichte des Rechtsterrorismus in Deutschland
Nicht nur der NSU - Eine kleine Geschichte des Rechtsterrorismus in Deutschland
104 Seiten - Rechtsterroristisches Handeln ist durch die Morde und Anschläge der NSU wieder stärker ins gesellschaftliche Bewusstsein gerückt. Gleichwohl haben diese politisch motivierten Verbrechen eine Vorgeschichte - in anderen rechten terroristischen Gruppierungen und Aktionen, in einer gewaltbereiten neonazistischen Szene und nicht zuletzt in fiktionalen Erzählungen und technischen Anleitungen, die als Orientierung für entsprechende, rassistische motivierte Taten dienen konnten. 2. Aktualisierte Auflage.
Autor: Fabian Virchow
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Operation
Operation "Osoawiachim" - Deutsche Raketenspezialisten in der UdSSR 1946 - 1958
152 Seiten - Nachdem sich die US-Armee aus Thüringen zurückgezogen hatte, fielen der nachrückenden Roten Armee all jene Produktions- und Forschungsstätten zu, die in den letzten Jahren des Krieges hierher verlagert worden waren. Auch wenn die Amerikaner recht erfolgreich den ersten Zugriff auf Spezialisten und Produktionsstätten hatten, setze die sowjetische Seite bald darauf auf massiven Technologietransfer. Dazu diente zunächst die Weiterführung der in der Sowjetischen Besatzungszone vorhandenen Forschungskapazitäten. Bald jedoch entschied sich die sowjetische Seite, Spezialisten und Maschinen in die UdSSR zu bringen. Etwa 300 deutsche Spezialisten wurden unter Zwang in die Nähe von Moskau verbracht und arbeiteten dort an dem sowjetischen Raketenprogramm mit.
Autor: Matthias Uhl
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Geschichte der DDR 1949 - 1990
Geschichte der DDR 1949 - 1990
100 Seiten - Am 3. Oktober 1990 hörte die DDR auf zu existieren. Ulrich Mählert skizziert die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen von 1949 bis zum Ende der DDR. Dabei werden die einzelnen Ereignisse, historische Perioden und die sie prägenden Persönlichkeiten dargestellt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Darstellung des Herrschaftssystems und dessen politischer Ausgestaltung. Sie erhalten hier einen guten und schnellen Überblick über die DDR-Geschichte.
Autor: Ulrich Mählert
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Mohanda Karamchand Gandhi - 1869-1948
Mohanda Karamchand Gandhi - 1869-1948
32 Seiten - Die Ikone "Mahatma Gandhi" hat ihre eigene Kraft und Bedeutung jenseits der historischen Figur des Mohanda Karamchand Gandhi. Gandhiplakate hängen in vielen Jugendzimmern. Gandhizitate finden sich in vielen Alben oder sind zu Kalendersprüchen verkommen. Dazu beigetragen hat u. a. der bedeutende Film "Gandhi" von Sir Richard Attenborough (1983), der seitdem maßgeblich das Bild Gandhis als einer "Heiligenfigur" prägt.
Autor: Gottfried Orth
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Golden Gate Bridge - 1933 - 1937
Golden Gate Bridge - 1933 - 1937
32 Seiten - Es gibt Fotos, die sind sowohl Aufnahmen als auch Interpretationen, so auch das Foto der Golden Gate Bridge auf dem Cover dieses Heftes. Das Foto zeigt den Blick, der von den Marin Headlands im Marin County südlich über die Bucht in Richtung Presidio führt, mit einer Silhouette der Stadt auf der entfernten linken Seite.
Autor: Ira Nadel
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Verfassung des Freistaats Thüringen und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Verfassung des Freistaats Thüringen und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Text der Verfassung des Freistaats Thüringen und des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Auf-Bruch: Die Thüringer Frauenbewegung in der Friedlichen Revolution 1989
Auf-Bruch: Die Thüringer Frauenbewegung in der Friedlichen Revolution 1989
100 Seiten - Das Buch lässt Frauen aus Thüringen zu Wort kommen, die ihre Sicht auf den gesellschaftlichen Umbruch schildern, auf ihre Rolle und ihr Gewordensein. Die Mehrzahl der Interviewten hat sich bereits in den 1980er-Jahren in zumeist nichtkonfessionellen Frauengruppen unter dem Dach der Kirche zusammengefunden, um über ihr Selbstverständnis aus feministischer Sicht, über unterschiedliche Problemlagen wie das Rollenverständnis in der Ehe, die Verteilung der häuslichen Arbeit, Friedensprojekte und Ökologie miteinander zu reden.
Autor: Christiane Kloweit, Doris Weilandt
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Europa
Europa
36 Seiten - Die Ursprünge Europas reichen weit zurück in den Vorderen Orient. Gleichwohl erlebte in der Renaissance die Welt der Antike eine Wiedergeburt. Kulturelle Einflüsse "von außen" spielten immer eine Rolle.
Autor: Michael Gehler
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Judenmord
Judenmord
27 Seiten - Das Foto des kleinen Jungen mit erhobenen Händen, umgeben von
Resignierten, Verzweifelten und Geängstigten, in Schach gehalten von bewaffneten Männern in Uniform mit Stahlhelmen, kennt alle Welt. Das Bild ist emblematisch für den Holocaust. Aufgenommen im April 1943 in Warschau von einem unbekannten Fotografen.
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Eiffelturm
Eiffelturm
36 Seiten - Der Eiffelturm steht seit langem schon als ein Symbol für die Stadt Paris,für Frankreich, ja für ganz Europa. Dass er zur Zeit seiner Entwicklung als
Bauwerk mehr als umstritten war, dass man ihn mehrere Jahre lang lediglich
als ein Provisorium, bald zum Abriss freigegeben deklarierte und seinen Erbauer kritisierte, gehört ebenso zu seiner Geschichte wie der Erfolg,den Gustave Eiffel (1832–1923) mit der Errichtung dieses Bauwerks hatte.
Autor: Annette Seemann
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb
Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr
Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr
216 Seiten - Der ausgewiesene Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit beleuchtet zusammen mit zehn Fachleuten die Ideologie und die Akteure der verschiedenen Reichsbürger-Gruppierungen. Sie analysieren deren Weltbild und beschreiben, wie ihnen angemessen begegnet werden kann. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.


Autor: Andreas Speit (Hg.)
Datum: 2020
Art: Buch
In den Warenkorb
Ostpolitik - 7. Dezember 1970
Ostpolitik - 7. Dezember 1970
40 Seiten - Am 7. Dezember 1970 war für 12:00 Uhr in der polnischen Hauptstadt die Unterzeichnung des Warschauer Vertrages vorgesehen. Vor der Zeremonie
im Palais des Ministerrates besuchte Bundeskanzler Willy Brandt das Mahnmal für die Opfer des Warschauer Ghetto-Aufstands im Jahr 1943 und legte einen Kranz nieder. Er ging einen Schritt zurück – und dann geschah es: er sank plötzlich auf die Knie und verharrte etwa eine halbe Minute in dieser Position. Das Bild ging millionenfach um die Welt. Für viele stand es für Versöhnung und als emotionaler Höhepunkt einer Politik, die als Ostpolitik in die Geschichte eingegangen ist.
Autor: Rolf Steininger
Datum: 2020
Art: Heft
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: