Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


114 - 150 Jahre Haeckel´sche Biologie
114 - 150 Jahre Haeckel´sche Biologie
8 Seiten - Der Jenaer Zoologe zählt zu den bekanntesten, zugleich aber auch umstrittensten Naturforschern des 19. Jahrhunderts.
Autor: Uwe Hoßfeld
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
Vom Platz vertrieben. Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen
Vom Platz vertrieben. Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen
120 Seiten - Welche Rolle spielten Juden, als der Fußball zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch in Thüringen und Erfurt Fuß fasste? Wie verhielten sich die Vorgängervereine von Rot-Weiß Erfurt und Carl Zeiss Jena gegenüber
ihren jüdischen Mitgliedern, als die Nationalsozialisten ab 1933 Juden
verfolgten, vertrieben und ermordeten? Warum entstanden in Thüringen
erst ab 1933 jüdische Sportvereine und wie trieben sie Sport unter den Bedingungen der Entrechtung?
Autor: Annegret Schüle, Susanne Zielinski
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland
Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland
105 Seiten - In den frühen Morgenstunden des 13. August 1961, einem Sonntag, begannen bewaffnete Kräfte in Ost-Berlin damit, an der Grenze zu West-Berlin Stacheldrahtsperren aufzubauen und wenige Tage später inmitten Berlins eine erste Mauer zu errichten, die aus Betonplatten und Hohlblocksteinen
bestand. Zugleich verstärkten die DDR-Verantwortlichen auf Weisung sowjetischer Militärs die Grenzsicherung an der Demarkationslinie (DL) zur Bundesrepublik und verlegten bald darauf die ersten Minenfelder. Bis zu diesem Sonntag im August 1961 hatten seit Gründung der DDR am 7. Oktober 1949
mehr als 2,5 Millionen Menschen das Land in Richtung Westen verlassen. Mit den Absperrmaßnahmen vom August 1961 und den Folgehandlungen sicherte die DDR ihr Überleben.
Autor: Peter Joachim Lapp
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Der Feind vor Gericht. Schauprozesse im kommunistichen Osteuropa
Der Feind vor Gericht. Schauprozesse im kommunistichen Osteuropa
154 Seiten - Schauprozesse zählen zu den typischen Erscheinungen kommunistischer Herrschaftsausübung im 20. Jahrhundert. Ein erster Höhepunkt waren die großen Moskauer Prozesse der 1930er Jahre, als sich Stalin auf diesem Wege seiner innenpolitischen Gegner entledigte. In der Ära des Kalten Krieges bedienten sich auch die meisten ostmitteleuropäischen „Volksdemokratien“ dieses Instruments, um die „Sowjetisierung“ ihrer Justizapparate voranzutreiben. Das Kuriosum, Schauprozesse gegen noch lebende, nicht anwesende Angeklagte zu veranstalten, blieb allerdings einzig und allein der DDR vorbehalten. Annette Weinke liefert eine knappe Zusammenschau zur Geschichte der kommunistischen Schauprozesse und vermittelt erste Einblicke in ein faszinierendes, noch wenig erforschtes Kapitel der kommunistischen Herrschafts- und Gesellschaftsgeschichte.
Autor: Annette Weinke
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
 Die Republik von Weimar. Deutschland zwischen Kaiserreich und
Die Republik von Weimar. Deutschland zwischen Kaiserreich und " Drittem Reich" (1918-1933)
256 Seiten - In der folgenden Skizze der Geschichte der Weimarer Republik
sollen die demokratischen Potenziale in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg ebenso Beachtung finden wie die schwierigen Rahmenbedingungen und Belastungsfaktoren, die zu ihrem Scheitern beitrugen.
Autor: Axel Schildt
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
113 - Leben im Grenzgebiet
113 - Leben im Grenzgebiet
8 Seiten - Wohnsitznahme, Einreise und Aufenthalt im DDR-Grenzgebiet waren an Genehmigungen der Staatsorgane gebunden.
Autor: Torsten W. Müller
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
112 - Die Reformation in Thüringen
112 - Die Reformation in Thüringen
8 Seiten - In den deutschen Territorien kam es, wie in den europäischen Zentralstaaten England und Frankreich, zu großen Veränderung in Staat, Wirtschaft und Politik.
Autor: Joachim Bauer
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
110 -  Transformationsprozesse im ländlichen Raum 1945-1960
110 - Transformationsprozesse im ländlichen Raum 1945-1960
Drei wesentliche Zäsuren prägten die Dörfer Thüringens zwischen 1945 und 1960: die Zuwanderung in Folge von Flucht und Vertreibung am Ende des Zweiten Weltkriegs, die Bodenreform der Jahre 1945 bis 1948 sowie die Kollektivierung der Landwirtschaft zwischen 1952 und 1960.
Autor: Uta Bretschneider
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
111 - Die Bakuninhütte bei Meiningen
111 - Die Bakuninhütte bei Meiningen
8 Seiten - Das nahe Meiningen gelegene, heutige Kulturdenkmal Bankuninhütte entstand in de 1920er- und 30er-Jahren.
Autor: Kai Richarz
Datum: 2016
Art: Heft
In den Warenkorb
Thüringen 1945 Januar bis Juni Kriegsende und amerikanische Besatzung - Quellen 41
Thüringen 1945 Januar bis Juni Kriegsende und amerikanische Besatzung - Quellen 41
338 Seiten - Im April 1945 endete in Thüringen der Zweite Weltkrieg. Es folgten knapp zwei Monate amerikanische Besatzung, bevor Anfang Juli sowjetische Truppen das Land übernahmen. Im Rückblick steht das Jahr 1945 zunächst für den Krieg auch in Thüringen mit all seinen Zerstörungen und der Gewalt eines untergehenden Regimes und den anschließend sehr unterschiedliche Erfahrungen und Haltungen der Thüringer, die vom Empfinden einer Niederlage und des Zusammenbruchs bis hin zur Freude über Befreiung und Hoffnung auf einen Neuanfang reichen.
Autor: Jens Schley
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
Jugendliche Opposition im
Jugendliche Opposition im "Dritten Reich"
90 Seiten - Der totalitäre Anspruch des NS-Staats auf Organisation des Jugendlebens ist immer auch auf vielfältige Opposition bei Teilen der jugendlichen Generation gestoßen.
Autor: Arno Klönne
Datum: 2016
Art: Buch
In den Warenkorb
"Denk nicht, wir bleiben hier!" Die Lebensgeschichte des Sinto Hugo Höllenreiner
300 Seiten - Hugo Höllenreiner wird mit seinem Eltern und fünf Geschwistern deportiert. Seine Reise endet im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Im April 1945 befreien ihn englische Soldaten aus dem Konzentrationslager Bergen-Belsen. Diese Verlagspublikation versenden wir nur in Thüringen.
Autor: Anja Tuckermann
Datum: 2015
Art: Buch
In den Warenkorb
109 - Friedrich Fröbel
109 - Friedrich Fröbel
8 Seiten - Friedrich Fröbel, der Gründer des ersten Kindergartens, ist heute weitgehend unbekannt. Seite Texte zur Bildung und Erziehung kleiner Kinder gelten heute mit als Grundlagen moderner Pädagogik.
Autor: Ulf Sauerbrey
Datum: 2015
Art: Heft
In den Warenkorb
108 - Der
108 - Der "Geist von Weimar" im Nationalsozialismus
8 Seiten - Der Begriff "Weimar" wurde zum Transportmittel rasistischen, nationalsozialistischen Gedankenguts, der mit dem "Geist von Weimar" des 18. und 19. Jahrhunderts, auf den man sich berufen könnte, nichts zu tun hatte.
Autor: Annette Seemann
Datum: 2015
Art: Heft
In den Warenkorb
Staatsbürgerliche Erziehung in Thüringen. Die Schriftenreihe
Staatsbürgerliche Erziehung in Thüringen. Die Schriftenreihe "Republik und Jugend" (1922-1923) des Thüringischen Ministeriums für Volksbildung - Quellen 42
157 Seiten - Quellen zur Geschichte Thüringens Bd. 42: Die Idee, auf die staatsbürgerliche Erziehung und Bildung der Thüringer Jugend einzuwirken, stand in direktem Zusammenhang mit der Ermordung von Reichsaußenminister Walther Rathenau 1922. Das Thüringische Volksbildungsministerium gab die Schriftenreihe „Republik und Jugend“ mit dem Auftrag heraus, im republikanischen Sinn die staatsbürgerliche Bildung zu fördern. Die Reihe wurde von 1922 bis 1923 an allen höheren Schulen des Landes verteilt.
Autor: Michael Eckardt
Datum: 2015
Art: Buch
In den Warenkorb
107 - Zwangsansiedlung von Sinti im 19. Jahrhundert
107 - Zwangsansiedlung von Sinti im 19. Jahrhundert
8 Seiten - In den 1930er-Jahren versuchten preußische Beamte und kirchliche Missionare einen Sinti-Stamm im Norden Thüringens sesshaft zu machen. Es wurden Familien getrennt und zwangsangesiedelt. Mehr dazu im Blatt zur Landeskunde "Zwangsansiedlung von Sinti im 19. Jahrhundert".
Autor: Simone Knodel
Datum: 2015
Art: Heft
In den Warenkorb
106 - Der
106 - Der "Mustergau". Thüringen im Nationalsozialismus
8 Seiten - Die NSDAP erhob im Dritten Reich den Anspruch in Thüringen einen "Mustergau" errichtet zu haben. Die regionalen Machtkompetenzen des Kulturlandes wurden missbraucht um die braune Gewaltherrschaft durchzusetzen.
Autor: Steffen Raßloff
Datum: 2015
Art: Heft
In den Warenkorb
105 - Glaskunst in Thüringen
105 - Glaskunst in Thüringen
8 Seiten - Das Blatt zur Landeskunde „Glaskunst in Thüringen“ führt uns durch die Ära der langen Tradition der Glaskunst in Thüringen. Vom Mittelalter bis in die Modere werden technische und künstlerische Innovationen vorgestellt.
Autor: Julius M. Stenzel
Datum: 2015
Art: Heft
In den Warenkorb
Erfurt Feldstraße. Ein frühes Lager im Nationalsozialismus
Erfurt Feldstraße. Ein frühes Lager im Nationalsozialismus
104 Seiten - Binnen weniger Wochen nach der Machtübernahme verhafteten
die Nationalsozialisten in der heutigen thüringischen Landeshauptstadt mehr als 300 Menschen. Hieraus ergaben sich für die zuständigen Polizeidienststellen zunehmend Unterbringungsprobleme. Die lokalen Behörden nutzten daraufhin ein Fabrikgebäude, das sich im Hinterhof eines Wohnhauses in der Erfurter Feldstraße 18 befand, um hier ihre politischen Gegner in „Schutzhaft“ zu nehmen.
Autor: Sascha Münzel, Eckart Schörle
Datum: 2015
Art: Buch
In den Warenkorb
Das Wartburgfest. Ursprungsmythen des Nationalismus
Das Wartburgfest. Ursprungsmythen des Nationalismus
64 Seiten - Vom Wartburgfest 1817 führen Traditionslinien zur deutschen
Einheit und zur Freiheit der Bürger im Rechtsstaat. Stärker waren die Impulse zur Demokratie, die vom Hambacher Fest ausgingen und der Aufbruch der Revolution von 1848. Die deutsche Vereinigung 1990 gründet auf dem liberalen Erbe der Wartburg ebenso wie auf dem demokratischen von Schloss Hambach und den Idealen der Frankfurter Paulskirche.
Autor: Wolfgang Benz
Datum: 2015
Art: Buch
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: