Publikationen der LZT
Übersicht und Online-Bestellung


Die Deutsche Demokratische Republik
Die Deutsche Demokratische Republik
41 Seiten - Zwischen den Westlichen Alliierten USA, Großbritannien und Frankreich auf der einen und der Sowjetunion auf der anderen Seiten gab es unterschiedliche Vorstellungen über das Ziel eines demokratischen Aufbaus in Deutschland, was eine einheitliche gesellschaftliche und politische Entwicklung in den vier Besatzungszonen verhinderte. Der sich verschärfende Ost-West-Konflikt ("Kalter Krieg") bedeutete die Einbeziehung der Zonen in die von den Hauptsiegermächten USA und UdSSR beherrschten Machtblöcke und führte schließlich zur Spaltung Deutschlands.
Autor: Andreas Fraude
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Nähe + Distanz, Bildende Kunst in der DDR
Nähe + Distanz, Bildende Kunst in der DDR
183 Seiten - In der DDR sind 40 Jahre lang Gemälde, Grafiken, Wandbilder und Plastiken geschaffen worden. Im Auftrag des Staates, der SED und deren Massenorganisationen; vor allem aber aus dem individuellen Antrieb der Künstler, die sie umgebende Welt mit ihren Mitteln abbilden, erklären und hinterfragen zu wollen.
Autor: Bernd Lindner
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Städtewandel durch Kultur
Städtewandel durch Kultur
96 Seiten - Städtewandel durch Kultur ist ein hochaktuelles Stadtentwicklungskonzept. Kultur birgt Potenzial für die nachhaltige Entwicklung unserer Städte vor allem in Metropolen, die unter einer Rückentwicklung der Industrie leiden. Der vorliegende Band versucht, dieses Thema - seine Vorteile, Herausforderungen und wichtigsten Handlungsfelder - durch Theorie und praktische Beispiele greifbar zu machen.
Autor: Mary Dellenbaugh-Losse
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Parlamentarischer Alltag im Land Thüringen 1920-1933
Parlamentarischer Alltag im Land Thüringen 1920-1933
142 Seiten - Knapp 100 Jahre nach der Gründung der Weimarer Republik wird die alltägliche Arbeit der Weimarer Politiker unterschätzt.
Autor: Timo Leimbach
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Das Kunden-Buch. Blues in Thüringen
Das Kunden-Buch. Blues in Thüringen
167 Seiten - Sie nannten sich Kunden und formierten die langlebigste Jugendbewegung der DDR. Inspiriert von den Hippies, suchten sie Alternativen zum bürgerlichen Leben und zur sozialistischen Propaganda. Freiheit, Authentizität und Nonkonformismus waren Werte, die sich in ihren Verhaltensmustern, Outfi ts und musikalischen Vorlieben niederschlugen. Im Zentrum stand der Blues. Er fing das Lebensgefühl des Kunden perfekt ein. Dieses Buch begibt sich auf die kultur- und politikgeschichtlichen Spuren der Szene in Thüringen.
Autor: Michael Rauhut
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Singen, um die Welt zu ändern. Zum politischen Potenzial von Liedern nach 1945
Singen, um die Welt zu ändern. Zum politischen Potenzial von Liedern nach 1945
148 Seiten - An Beispielen von Metallica, den Ärzten, Dream Theater, Jan Delay, Rammstein, BAP, des norwegischen Widerstands, der DDR-Propaganda, Sting und John Lennon wird in diesem Buch vorgestellt, was uns Musik über politische Meinungen berichten kann und welche Bedeutung sie in Zeiten entfaltet, wenn kollektive Freiheitswerte gegen politische Gefahren verteidigt werden.
Autor: Michael Custodis
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
123 - Direkte Demokratie
123 - Direkte Demokratie
8 Seiten - In letzter Zeit sind die stimmberechtigten Bürger zur Entscheidung in wichtigen politischen Fragen gerufen worden.
Autor: Sven Leunig
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
122 - Die NS-Kulturgemeinde (1934-1937)
122 - Die NS-Kulturgemeinde (1934-1937)
8 Seiten .- Die NS-Kulturgemeinde zählte knapp 40.000 Thüringer Mitglieder
Autor: Burkhard Stenzel
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Feiertage der DDR – Feiern in der DDR. Zwischen Umerziehung und Eigensinn
Feiertage der DDR – Feiern in der DDR. Zwischen Umerziehung und Eigensinn
135 Seiten - Zu den Feiertagen in der DDR gehörten das Gedröhne der Militärparaden und ihre Diesel-schwaden ebenso wie der Bratwurstgeruch der Volksfeste oder privaten Gartenfeten. Ihr Sound waren die Lautsprecherparolen bei den Demonstrationen wie auch die DDR-Schlager auf den Marktfesten oder die West-Hits bei Kellerfeten und den argwöhnisch überwachten Karnevalsveranstaltungen. Eine kleine Kulturgeschichte des Feierns in der DDR zeigt, wie die SED mit den Ritualen der hohen Staatsfeiertage ihre historischen und machtpolitischen Bot-schaften unters Volk zu bringen wollte. Sie beschreibt das entspannte Zusammensein im Kollegenkreis, wenn Geburtstage oder der Internationale Frauentag anstanden. Und sie erzählt schließlich, wie zum Ende der DDR hin junge Leute die Hoheit der SED über Volksfeste und Staatsfeiertage spektakulär in Frage stellten.
Autor: Thomas Ahbe
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Wie hat die SED funktioniert? Geschichte - Organisation - Politik 1945-1989
Wie hat die SED funktioniert? Geschichte - Organisation - Politik 1945-1989
143 Seiten - Die Geschichte der SED beginnt mit der sowjetischen Besatzung im Osten Deutschlands im Frühjahr 1945 sowie den ersten Schritten zur Durchsetzung des kommunistischen Machtanspruchs und endet mit dem Ende als herrschende Staatspartei im Herbst 1989. Für die Aufrechterhaltung der Diktatur in der DDR besaß die SED eine Schlüsselrolle. Diese einfache Erkenntnis ist allerdings in den letzten Jahren ein wenig in Vergessenheit geraten, weil sich die Medien bis heute überwiegend mit dem Ministerium für Staatssicherheit und seinen Unterdr ückungs- und Überwachungspraktiken
beschäftigten.
Autor: Andreas Malycha
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Der Vergessenheit entrissen. Lebensschicksale von 253 Russlandfahrern aus Thüringen
Der Vergessenheit entrissen. Lebensschicksale von 253 Russlandfahrern aus Thüringen
112 Seiten - Wir hoffen, dass diese Publikation der Landeszentrale fürpolitische Bildung Thüringen dazu anregt, einen nach wievor viel zu wenig erforschten Bereich der wechselvollen deutsch-russischen Geschichte weiter zu erschließen und den Angehörigen der hier vorgestellten Thüringer Frauen und Männer ein Hilfsmittel ist, den Lebensweg ihrer Verwandten und Angehörigen nachzuzeichnen und besser zu verstehen.
Autor: W. Hedeler, A. Herbst, G. Kaiser und A. Volpert
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Biologie und Politik. Die Herkunft des Menschen
Biologie und Politik. Die Herkunft des Menschen
102 Seiten - Über viele Jahrhunderte erklärten religiöse Vorgaben die Herkunft des Menschen. Erst im 19. Jahrhundert setzteeine breite anthropologische Erforschung menschlicher Abstammung ein. Die Ergebnisse wurden umfassend in der Öffentlichkeit diskutiert. Wissenschaftliche Erkenntnisse ganz unterschiedlicher Qualität fanden dabei ihren Wegin die praktische Politik. Diese Verbindung soll hier vorgestellt und analysiert werden.
Autor: Uwe Hoßfeld
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
Kleine Geschichte der
Kleine Geschichte der "Schwalbe"
120 Seiten - In diesem Buch finden sich alle Aspekte der Geschichte der "Schwalbe" wieder - mit einer Einschränkung: Dieses Buch bietet keine technischen Daten zu Fahrzeugtypen oder Leistungsparametern.
Autor: Ulrike Schulz
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
121 - Mündige Menschen:
121 - Mündige Menschen: "June" 1978/79 und "Jugend 86" in Rudolstadt
8 Seiten - Für drei Tage war inmitten des griesgrämigen DDR-Alltags eine Insel spielerischen Frohsinns aufgetaucht und hinterließ in vielen Köpfen so etwas wie ein Idealbild einer besseren DDR
Autor: Michael Rauhut
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Thüringen. Von der Wiedervereinigung bis zur Gegenwart
Thüringen. Von der Wiedervereinigung bis zur Gegenwart
140 Seiten - Das vorliegende Buch fasst wichtige Entwicklungslinien der Entwicklungsgeschichte Thüringens seit der deutschen Wiedervereinigung kompakt und anschaulich zusammen. Im Einzelnen werden die Siedlungsstruktur des Freistaats, das politische System, die Bevölkerungsstruktur und -entwicklung, das Bildungs- und Kultursystem,die Thüringer Wirtschaft sowie die Einbettung Thüringens in internationale Zusammenhänge näher beleuchtet.
Autor: Sebastian Henn, Vanessa R. Hünnemeyer & Patrick Werner (Hg.)
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
120 - Das Ende der Fürstenherrschaft in den Thüringer Staaten
120 - Das Ende der Fürstenherrschaft in den Thüringer Staaten
8 Seiten - Manuel Schwarz beschreibt die Details der Abdankung der regierenden Fürsten im Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha, Herzogtum Sachsen-Meiningen, Herzogtum Sachsen-Altenburg, Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt, Fürstentum Reuß älterer Linie und Fürstentum Reuß jüngerer Linie.
Autor: Manuel Schwarz
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
119 - Lucas Cranach d. Ä.- Eine Erfolgsgeschichte des 16. Jahrhunderts
119 - Lucas Cranach d. Ä.- Eine Erfolgsgeschichte des 16. Jahrhunderts
8 Seiten - Mit der Berufung Lucas Cranachs d. Ä. als Hofmaler begann in Wittenberg im Jahre 1505 eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die im gesamten 16. Jahrhundert die Kunstentwicklung Mitteldeutschlands prägte.
Autor: Karin Kolb
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
118 - Maria Pawlowna (1786-1859)
118 - Maria Pawlowna (1786-1859)
8 Seiten - Maria Pawlowna hat ihren Gestaltungsspielraum ausgeschöpft, der in der damaligen Zeit für eine nicht regierende Fürstin bemessen war.
Autor: Annette Seemann
Datum: 2017
Art: Heft
In den Warenkorb
Ausnahmezustand in Thüringen – das Krisenjahr 1923 - Quellen 43
Ausnahmezustand in Thüringen – das Krisenjahr 1923 - Quellen 43
243 Seiten - Quellen zur Geschichte Thüringens Bd. 43: Ebenso wie für Deutschland als Ganzes war das Jahr 1923 für Thüringen eines der Schicksalsjahre der Weimarer Republik. In Thüringen führte die extreme Polarisierung unter den Parteien zu einer Blockadehaltung. In dieser heiklen Situation machte die SPDgeführte Landesregierung den Versuch, die KPD zur Bewältigung der Krise konstruktiv heranzuziehen. Die Zweifel des bürgerlichen Lagers gegenüber diesem Schritt blieben. Viele hielten das Einschreiten der Reichsregierung für dringend erforderlich. Ein solches Einschreiten fand in Form der Besetzung Thüringens durch die Reichswehr im November 1923 statt. Dieses Ereignis zeichnet der hier vorliegende Band anhand von ausgewählten Dokumenten nach.
Autor: Michael Eckardt
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb
J.A. Topf & Söhne. Ein Erfurter Familienunternehmen und der Holocaust
J.A. Topf & Söhne. Ein Erfurter Familienunternehmen und der Holocaust
110 Seiten - J. A. Topf & Söhne steht exemplarisch für die Beteiligung privater Wirtschaftsunternehmen am nationalsozialistischen Menschheitsverbrechen.
Der industrielle Massenmord in Auschwitz wäre ohne die von der Erfurter Firma konstruierten Leichenverbrennungsöfen und deren Gaskammer-Lüftungstechnik nicht möglich gewesen. Wie wurde ein Thüringer Traditionsunternehmen, das in der Weimarer Republik erfolgreich Bestattungsöfen für städtische Krematorien entwickelte, zum direkten Auftragnehmer der SS? Wer waren diese Kaufleute und Ingenieure, die in der Massenvernichtung einen zukunftsträchtigen Markt und eine technologische Herausforderung sahen? Wie war es möglich, dass sich in der Betriebsgemeinschaft kein Widerspruch regte und selbst Arbeiter aus dem kommunistischen Widerstand zu Mitwissern und sogar Mittätern wurden? Wie gingen die Beteiligten und die beiden Nachkriegsgesellschaften mit dieser Schuld um?
Autor: Annegret Schüle
Datum: 2017
Art: Buch
In den Warenkorb

Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

Versandkosten

Für Bestellungen innerhalb Thüringens erheben wir für bis zu 3 Bücher oder DVDs eine Bereitstellungs-Pauschale von 4,-€ und für 4-7 Bücher oder DVDs 6,-€. Außerhalb Thüringens erheben wir 5,-€ pro Buch oder DVD.

Versand außerhalb von Thüringen: nur bei LZT-Eigenpublikationen, die nicht im Buchhandel erhältlich sind.

Bei Verlagspublikationen und Sonderauflagen mehrerer Landeszentralen: Versand nur innerhalb von Thüringen.

Sie können maximal 7 Bücher oder DVDs bestellen! Eine Mengen-Begrenzung für Hefte gibt es nicht. Hefte sind kostenlos.

Menu: